Logo Umwelt-Gemeinde-Service

Hafnerbach e4

Eine Besonderheit in Hafnerbach ist die seit 2009 existierende Energiegruppe Hafnerbach. Ein Verein mit zahlreichen engagierten GemeindebürgerInnen, der als kleine lokale „Energieagentur“ die Gemeinde unterstützt. Das Engagement der Energiegruppe wurde 2017 mit der Nominierung für den Österreichischen Klimaschutzpreis bundesweit gewürdigt.

Viele Umsetzungen in jüngster Vergangenheit gehen somit auf den Einsatz der Energiegruppe zurück. Dazu zählt vor allem die Durchführung einer umfassenden Energiebefragung in der Bevölkerung (2009, 2016, die nächste ist für 2023 geplant). Durch die große Rücklaufquote konnten daraus verlässliche Statistiken erstellt werden.

Eine zweite große Errungenschaft ist die Gründung eines eigenen Mobilitätsvereines (MOVE) mit zwei e-Fahrzeugen. Eines davon wird als reines e-Carsharing System (Speedee) geführt, das andere wird mit Hilfe von freiwilligen Fahrerinnen und Fahrern zu einem Fahrtendienst (Hol- und Bring Service Initiative – HUBSI). Dieser wurde 2021 mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde revitalisiert und mit einem neuen e-Fahrzeug ausgestattet.

In Punkto Ortskernbelebung erhielt das Zentrum mit dem Umbau des Kirchenplatz zum klimafitten Platz (2019) eine Aufwertung. Dazu passend gibt es im Zentrum auch den rund um die Uhr offenen Selbstbedienungsladen "ba uns dahoam" mit Produkten aus der Gemeinde, der 2021 zum Regionalladen des Jahres ausgezeichnet wurde.

Auch beim Ausbau der PV-Leistung ist man auf bestem Wege zur Erreichung der NÖ Klimaziele für Gemeinden. Aktuell steht man bei 1.116 kW installierter Leistung (2021) - das entspricht rund 680 W/EW (Klimaziel = 2.000 W/EW).

Energiepolitische Aktivitäten

  • Aktive gemeinnützige Energiegruppe
  • Hohe PV Rate durch u.a. PV Sammelbestellungen der Energiegruppe: aktuell bereits 676 Watt/EW installiert 
  • Informationsoffensive der Energiegruppe zum Thema PV (2022) – Tipps, Infos zu Förderungen und regionalen Installateuren;
  • Schwerpunkt – Bewusstseinsbildung zur „Mobilität der Zukunft“ mit Infoveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit (2018-2022)
  • Revitalisierung des e-Fahrtendienstes HUBSI nach der COVID Pause (2021)
  • Direktvermarkter „von uns dahoam“ wird 2021 zum Regionalladen des Jahres
  • Gemeindeeigene Mobilitätsbefragung (2020)
  • Aktualisierung der gemeindeeigenen Energie- und Umweltförderungen (2020)
  • Umbau Kirchenplatz zum klimafitten Platz (2019)
  • Energiebefragungen 2009 und 2016, aufbauend darauf Erstellung eines Energiekonzeptes (2018) – in Vorbereitung Befragung 2023
  • Vorbildliche Sanierung des Gemeindeamtes (2018) – EKZ alt 102, EKZ neu 42
  • Bei allen neuen Siedlungen kommt „Draingarden System“ zur Anwendung (Ökostraßen)
  • 100% LED bei der Straßenbeleuchtung (2017)

Video 
 

Weitere Informationen

    Hafnerbach will raus aus dem Öl

    Energie aus der Region

    Zweite Energiebefragung durchgeführt um den Zwischenstand auf dem Weg zur angepeilten Energieautarkie im Jahr 2030 zu erheben.

    für weitere Beiträge scrollen →

    Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen