Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Symbol Fördergeber Land NÖ Heizkessel­tausch

Förderung der Umstellung fossiler auf erneuerbare Wärmeversorgung

Das Land NÖ fördert im Rahmen der Bedarfszuweisung (BZ) "Energie Spar Gemeinde" den Austausch von fossil betriebenen oder ineffizienten Heizungsanlagen in Gemeindegebäuden. Neben dem Tausch von Öl-, Gas- Kohle- bzw. Kokskesseln wird auch der Austausch von Elektro-Direkt und Elektro-Nachtspeicherheizungen gefördert.

Der Einbau von Wärmeerzeugungsanlagen auf Basis Hackgut, Peletts wird ebenso unterstützt, wie der Einbau einer Wärmepumpe.

Förderdetails

  • Vor der Heizungsumstellung wird eine kostenlose Energieberatung dringend empfohlen.
  • Der Kesseltausch wird mit bis zu 30 % oder maximal 10.000 Euro gefördert.
  • Die BZ Heizungspumpentausch und Heizungs-Effiziensteigerung ist mit der BZ Heizungsumstellung kombinierbar und wird in Summe mit 30 % bzw. max. 15.000 Euro unterstützt.
  • Antrag auf Bedarfszuweisung Energie-Spar-Gemeinde elektronisch auf der Seite „e-Formulare für NÖ Gemeinden“ im Portalverbund einbringen.
  • Einzureichen nach Projektabschluss bis zum 30. September des laufenden Jahres

Weitere Förderungen im Rahmen der Bedarfszuweisung Energie-Spar-Gemeinde


Bitte beachten Sie: Auf Förderungen besteht kein Rechtsanspruch.
Die genannten Inhalte stellen eine kompakte Zusammenfassung der Förderungen für NÖ Gemeinden dar. Aufgrund der Kurzdarstellung kann nicht auf alle Fördervoraussetzungen eingegangen werden. Die Informationen werden regelmäßig aktualisiert. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich Förderungen kurzfristig ändern können. Letztgültige Informationen geben die unter den Links angeführten Förderstellen.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Hotline: 02742 22 14 44
E-Mail: gemeindeservice@enu.at
Vor-Ort-Beratung der Förderberatung NÖ (http://www.umweltgemeinde.at/vor-ort-beratung)

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Logo EFRE .

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen