Umwelt-Gemeinde-Service

Erste e-Pritsche in e5-Stadt Baden

Die erste e-Pritsche Badens wurde 2017 als Transportfahrzeug im Stadtgarten in Betrieb genommen.

Damit ist Baden wieder einmal Vorreiter in der e-Mobilität. Die e5-Gemeinde Baden ersetzt nun konsequent fossile Dienstfahrzeuge durch Elektrofahrzeuge. Weitere Ersatzanschaffungen erfolgten in der Bauabteilung und im Wasserwerk.

e-NV200 umgebaut

Bisher gab es ein Defizit bei elektrisch betriebenen Kleintransportern. Mit Unterstützung der Firma Nissan Czaker wurde ein e-NV200 als Pritsche umgebaut.

Bewusste Beschaffung

Bereits seit längerem steht in der Gemeinde Baden fest, dass bei der Beschaffung von Fahrzeugen genau geprüft werden soll, ob ein fossiles Fahrzeug notwendig ist. Bei den meisten Dienst-PKW's sind künftig Elektrofahrzeuge einsetzbar, da die Reichweite im Dienstbetrieb kein Hindernis mehr darstellt. Die e5-Stadtgemeinde Baden hat bereits 10 kommunale Fahrzeuge erfolgreich auf e-Fahrzeuge umzurüsten können (Stand 2019).

Unter Berücksichtigung der Betriebskosten und Förderungen bei der Anschaffung, sind e-Fahrzeuge über die Lebensdauer deutlich sparsamer und kosteneffizienter. Neben dem Umweltgedanken natürlich ein wesentlicher Aspekt bei der öffentlichen Beschaffung. Das Energiereferat der Stadt unterstützt die Abteilungen durch Vorabberatung und bei der Förderung und Fahrzeugwahl.

Weitere Informationen

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen