Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Neue Siedlung in Kaumberg wird ohne fossile Energie beheizt

Die Bauleute am "Sonnenhang" der e5-Marktgemeinde Kaumberg versorgen sich mit erneuerbaren Energiequellen.

Die Siedlung Sonnenhang ist am Bild abgebildet. Zu sehen sind im Vordergrund fertige Häuser, Bauarbeiten an zu finalisierende Häuser. Das Bild aus Vogelperspektive bietet einen Ausblick an den umliegenden Wäldern und Hügeln.

Die Siedlung am Sonnengang widmet sich gasfreien Wärmequellen. Junge KaumbergerInnen sowie Jungfamilien sollen im Sonnenhang ihr neues, klimaschonendes Zuhause finden.

Bei der laufenden Bürgerbeteiligungsinitiative „Kaumberg 2035“ sind „Nachhaltigkeit & Energie“ wesentliche Themen. Um den eigenen gesteckten Zielen gerecht zu werden und um einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten, wird auf den neuen Gründen im Siedlungsprojekt „Sonnenhang" der e5-Gemeinde Kaumberg bestehend aus 22 Baugründen kein Gas eingeleitet.

Die Sonne strahlt (nicht) umsonst

Generell wird auf fossilen Energiequellen verzichtet. Stattdessen wird das Projekt seinem Namen gerecht: in den Kaufverträgen wird festhalten, dass sich die BauwerberInnen eine Photovoltaik- oder Solaranlage auf ihren Gebäuden errichten lassen.

Weitere Informationen

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen