Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

e5-Gemeinden elektrisch unterwegs

Kirchberg und Hofstetten-Grünau „elektrifizieren“ Fuhrpark

Neue e-Autos der Gemeinden

Die beiden e5-Gemeinden Kirchberg an der Pielach und Hofstetten-Grünau haben ihre zwei e-Fahrzeuge in Empfang genommen und sind nun elektrisch unterwegs. Die beiden e5-Gemeinden setzen seit Jahren ihren Fokus auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Nun wird auch ihr Fuhrpark umweltfreundlich.

Kirchberg und Hofstetten-Grünau profitieren

Über 50 niederösterreichische Gemeinden und Landesdienststellen nutzten bereits die Chance über das Nachhaltige Beschaffungsservice der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ neue Elektrofahrzeuge zu Top-Konditionen zu kaufen.

e-Autos zu Top Konditionen

Bis 29. Jänner 2020 können alle interessierten Gemeinden noch zu den vereinbarten Konditionen bestellen. Zur Auswahl stehen die Modelle Renault ZOE und Renault Kangoo Z. E.. Zusätzlich zum Preisnachlass hat Niederösterreich eine herausragende Fördersituation. Beim Kauf eines e-Autos erhält man auch heuer wieder über 1.000 Euro Landesförderung und über 5.000 Euro Sonderbedarfszuweisung.

Gemeinden erhalten Full-Service: Von der Beratung bis hin zur Beschaffung

Über 50 Niederösterreichische Gemeinden sowie die Dienststellen des Landes NÖ haben sich an der gemeinsamen Beschaffungsaktion beteiligt. Die Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ möchte die Gemeinden bestmöglich unterstützen. Von der firmenunabhängigen Beratung zur Fuhrparkumstellung, über die Förderberatung bis zur Organisation der gemeinsamen Beschaffung erhalten die Gemeinden Unterstützung.

Weitere Informationen

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen