Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Start-KLAR gegen die Klimakrise

In Niederösterreich haben sich 16 Regionen am Bundesprogramm beteiligt und sich zu Klimawandelanpassungsmodellregionen (KLAR) zusammengeschlossen.

KLAR-Regionen

Der Österreichische Klima- und Energiefonds unterstützt Regionen bei der Erstellung von regionalen Anpassungsprogrammen. Als Ergebnis der zweiten Ausschreibung werden 24 neue Regionen in Österreich unterstützt.

Hohe Beteiligung in NÖ

Die Regionen findet man zwischen Burgenland und Vorarlberg. Die Besonderheit: 11 der 24 neuen Regionen kommen aus Niederösterreich. In Summe hat NÖ mittlerweile 16 KLAR-Regionen. Insgesamt beteiligen sich gemeinsam mit den bereits laufenden 20 KLAR Regionen 362 Gemeinden am Programm. Damit haben rund 10% der österreichischen Bevölkerung die Möglichkeit, gut vorbereitet in die Zukunft zu schauen!

Wie anpassen?

Für die Anpassung steht eine breite Palette an Möglichkeiten zur Verfügung:

  • „grüne“ Maßnahmen wie z.B. Begrünungen in der Gemeinde,
  • „graue“ technische Maßnahmen wie z.B. Hochwasserschutzbauten, oder
  • „softe“ Maßnahmen wie Öffentlichkeitsarbeit.

Ein Schwerpunkt des KLAR! Programms liegt darin, die Bevölkerung zu informieren und sensibilisieren. Zentrale Themen vieler KLAR Regionen sind Hitze, Trockenheit und Starkniederschläge.

Unterstützung in NÖ

Auf Bundesebene steht den KLAR! Regionen die Serviceplattform www.klar-anpassungsregionen.at des Umweltbundesamts zur Seite, die niederösterreichischen erhalten noch zusätzliche Unterstützung durch die Umwelt- und Energieagentur des Landes Niederösterreich.

Weitere Information

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Auf unserer Website kommen technisch-funktionale Cookies zum Einsatz. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies benutzen. Mehr Informationen