Logo Umwelt-Gemeinde-Service

Sonnenstrom für ÖBB-Parkdeck

Die Energiewende am Innovationsbahnhof ist vollzogen.

PV-Modul

Sonnige Dächer werden genutzt

Die Sonne strahlt jährlich mehr als 2.000 Stunden auf Baden. Diese Strahlungsenergie zu nutzen ist naheliegend. Sie ist klimafreundlich, verschmutzt die Luft nicht und ist kostenlos. Die Stadtgemeinde Baden hat am Dach des neu errichteten Parkdecks am Bahnhof Baden eine weitere Photovoltaikanlage errichtet. In enger Kooperation mit der ÖBB Infrastruktur AG, Errichterin des Parkdecks, hat die Gemeinde Baden ein weiteres Vorzeigeprojekt im Klimaschutz umgesetzt.

20 kWp Leistung auf P&R Anlage

Der Sonnenstrom vom Dach des Parkdecks versorgt das Gebäude mit sauberem Ökostrom. Die 76 PV-Module mit 20 Kilowatt Peak Leistung können bei Sonnenschein den gesamten Strombedarf des Parkdecks abdecken. Damit werden jährlich über 20.000 Kilowatt-Stunden grüner Strom erzeugt. Die Sonnenstromanlage reiht sich ein in die vorbildlichen Umsetzungsprojekte am Bahnhof Baden, wie zum Beispiel die Radgaragen, das Informationssystem oder Kunst am Bahnhof.

Weitere Informationen

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen