Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Pflanzen an der Gartengrundstücksgrenze?

Frage: Was können Gartenbesitzer und -besitzerinnen unternehmen wenn Bäume über den Zaun ragen und ihnen den Garten beschatten?

Antwort: Seit 1. Juli 2004 gilt ein neues Nachbarschaftsrecht hinsichtlich an der Grundstücksgrenze wachsender Pflanzen. Damit wurde die bisher uneingeschränkte Freiheit des Grundeigentümers in Bezug auf überhängende Baumkronen und eindringende Baumwurzeln beschnitten. Weiters kann sich der Grundeigentümer nun in besonders massiven Fällen gegen den Entzug von Licht und Luft zur Wehr setzen. Zwingend vorgeschrieben ist bei Streitigkeiten nun ein sogenannter Schlichtungsversuch über eine Schlichtungsstelle.

Weiterführende Informationen

 Das Nachbarschaftsrecht - Gesetzesauszug

 Erläuterungen zum Nachbarschaftsrecht

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen