Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Ölfreie Gemeinden gesucht

Niederösterreich geht seit dem Jahreswechsel neue Wege. Denn ab 1. Jänner 2019 sind Ölheizungen in Neubauten verboten. Gesucht werden zudem Gemeinden, die bei den eigenen Gebäuden und Anlagen den Schritt aus dem Öl bereits geschafft haben.

Niederösterreich ist mit dieser Regelung Vorreiter in Österreich. Allerdings heizen noch immer 15 Prozent der niederösterreichischen Haushalte mit Öl. Diese Zahl wird dank des Ölheizungsverbotes im Neubau ab sofort kontinuierlich reduziert.

Ölfreie Gemeinden vor den Vorhang

Der Umstieg von fossilen auf erneuerbare Energieträger erfordert neben finanziellen Mitteln auch viel Engagement und Einsatz der Gemeinden. All jenen Gemeinden, die den Schritt aus dem Öl bei gemeindeeigenen Gebäuden und Anlagen geschafft haben, winkt eine Auszeichnung als „Ölfreie Gemeinde“.

BEWERBEN SIE SICH JETZT!

Alle gemeindeeigenen Gebäude und Anlagen werden „ölfrei“ beheizt?

Dann bewerben Sie sich jetzt für die Auszeichnung zur „ölfreien Gemeinde“. Holen Sie Ihre Gemeinde und Ihr engagiertes Team vor den Vorhang und zeigen Sie ganz Niederösterreich, dass Heizen ohne Öl machbar ist.

(„ölfrei“ bezeichnet den Verzicht von Heizöl bei Zentralheizungen, Zusatzheizungen sowie Nahwärme*;
*ausgenommen Ölkessel zur Spitzenlastabdeckung und Ausfallsreserve bei biogenen Nahwärme-Anlagen.)

Weitere Informationen

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen