Logo Umwelt-Gemeinde-Service

Hofstetten-Grünau radelt

Hofstetten-Grünau und die Pielachtalgemeinden siegen in der Frühlingswertung 2019.

NÖ radelt Regionssieger Pielachtal

NÖ radelt Regionssieger aus dem Pielachtal Michael Strasser (Vbgm. und UGR Weinburg), Reinhard Büchl (EB Schwarzenbach), Jürgen Riegler (UGR Ober-Grafendorf), Melanie Scholze-Simmel (Kleinregion Pielachtal), Kurt Wittman (Bgm. Rabenstein und Kleinregions-Obmann), Christian Gansch (GGR Kirchberg und e5-Teamleiter) und Wolfgang Grünbichler (Vbgm. Hofstetten-Grünau und e5-Teamleiter) freuen sich über die Auszeichnung.

Im Fahrradwettbewerb NÖ Radelt legte das Pielachtal seit 21. März über 10.000 Kilometer zurück und wurde zum Frühlingsmeister in der Kategorie „Regionen“. Zur Kleinregion Pielachtal zählen die Gemeinden Hofstetten-Grünau (e5-Gemeinde), Rabenstein, Weinburg, Ober-Grafendorf (e5-Gemeinde), Kirchberg an der Pielach (e5-Gemeinde), Schwarzenbach, Loich und Frankenfels. 

Das ganze Pielachtal radelt mit

Von 21. März bis 30. September werden im ganzen Land fleißig Radkilometer gezählt. Egal, ob zur Arbeit, zum Einkauf oder einfach nur zum Spaß – jeder gesammelte Kilometer zählt. Niederösterreichweit nehmen rund 150 Gemeinden am Wettbewerb teil. Auch in 5 Kleinregionen und Klima-Energie-Modellregionen werden fleißig Kilometer gesammelt. „NÖ radelt Frühlingsmeister“ werden jene Gemeinden und Regionen, die seit Projektstart die meisten Radlerinnen im Verhältnis zur Einwohnerzahl zum Mitmachen motiviert haben.

Die e5-Gemeinde Hofstetten-Grünau mobilisierte gemeinsam mit der Kleinregion Pielachtal die meisten RadlerInnen und wurde zum Regionssieger in der Frühjahrswertung ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen