Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

NÖ Klima- und Energieprogramm 2020

Mit dem NÖ Klima- und Energieprogramm 2020 setzt das Land Niederösterreich seine Bestrebungen fort, die eigenen Klima- und Energieziele zu erreichen. Gleichzeitig werden damit auch die Bundes- und EU-Vorgaben unterstützt und umgesetzt. 

Entsprechend Österreichs Klimaschutzverpflichtungen ist auch Niederösterreich aufgefordert seine Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Zwischen 2005 und 2011 konnten die Emissionen bereits um etwa 11,5 %, dies entspricht 1,5 Millionen Tonnen CO2eq, vermindert werden. Das NÖ Klima- und Energieprogramm 2020 trägt mit einem ermittelten Reduktionspotenzial von bis zu 0,60 Millionen Tonnen CO2eq wesentlich zur Zielerreichung bei. Das Land wird im Rahmen seiner Möglichkeiten für Gemeinden Anreize für zielkonforme Umsetzungsmaßnahmen setzen.

Ziele und Maßnahmen sind in den Bereichen Gebäude, Mobilität und Raumentwicklung, Kreislaufwirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Vorbild Land und Energieversorgung vorgesehen. Städte und Gemeinden werden auszugsweise in folgenden Punkten angesprochen:

Bereich Gebäude

  • Sanierungsoffensive Gemeinden
    Förderung für Gemeindegebäude wird nach Möglichkeit auf "Pflichtenheft Energieeffizienz" ausgerichtet, soweit die Gemeinde (hierfür) eine finanzielle oder organisatorische Unterstützung des Landes erhält.
  • Ersatz von Öl- und Gasheizungen in Gemeindegebäuden
    Kesseltauschaktionen für Gemeinden über die Förderinstrumente des Landes
  • Das Land unterstützt die Gemeinden und BürgerInnen damit, dass Heizanlagen regelmäßig geprüft, gewartet und ggf. ausgetauscht werden.
  • Stromsparinitiative für Gemeinden
  • Mit zielgerichteten Initiativen im Rahmen des Energie-Gemeinde-Paketes soll der effiziente und sparsame Einsatz von Strom in Gemeinden forciert werden.
  • Energieverbrauch bei Neubauten bis 2020 bis zum Fast-Null-Energie-Haus-Standard senken
  • Entwicklung eines Impulsprogrammes für Energiecontracting in Gebäuden des Landes und der Gemeinden
  • Nachverdichtung und Einsatz nachwachsender Baustoffe bei Gebäudeherstellung
  • Vorrang für Sanierung und Weiternutzung bestehender Gebäude
  • Bei allen Beschaffungsvorgängen, Ausschreibungen und Wettbewerben des Landes und der Gemeinden ist die Energieeffizienz ein wesentliches Bewertungskritierium. Initiierung von Weiterbildungsangeboten und Prozessbegleitung zu "nachhaltiger und fairer Beschaffung" für Gemeinden
     

Bereich Mobilität und Raumentwicklung

  • Siedlungsentwicklung wird stärker auf Energieeffizienz und sparsame Inanspruchnahme von Boden ausgerichtet.
  • Mobilisierung von Baulandreserven stärken
  • Widmungsinstrument "Vorbehaltsfläche" weiterentwickeln
  • Siedlungsentwicklung und Verkehrsnetze untereinander abstimmen
  • Bewusstseinsbildung und Teilhabe der Bevölkerung in Raumplanungsfragen erhöhen
  • Flächendeckender Ausbau der Park&Ride, Bike&Ride und Park&Drive Standorte weiterfühen
  • Optimierung von Straßenanlagen für Radfahrende und FußgängerInnen. Finanzierungsmodelle für Gemeinden entwickeln.
  • Modelle zur Unterstützung bei Einführung und Betrieb von Anrufsammeltaxis (AST), Rufbussen, City- und Gemeindebussen entwickeln
     

Bereich Energieversorgung

  •  Potenzialflächen für erneuerbare Energieträger sichern bzw. Ausschlussflächen festlegen
  •  Unterstützung bei der Koordination und Projektfindung von Windkraftanlagen
     

Die Fülle an Handlungsfeldern und Maßnahmen lässt erkennen, dass die nächsten Jahre geprägt sein werden von zahlreichen Programmen und Aktivitäten zur Unterstützung der Zielerreichung. Da auch die eNu für die Umsetzung zahlreicher Instrumente zuständig ist, wird es viele Gelegenheiten zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit mit Gemeinden geben, denen wir mit Zuversicht entgegen blicken.

Weiterführender Link

NÖ Klima- und Energieprogramm 2020

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Auf unserer Website kommen technisch-funktionale Cookies zum Einsatz. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies benutzen. Mehr Informationen