Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Nahwärme in Ertl

Der 500 Kilowatt Biomassekessel ermöglicht der e5-Gemeinde Ertl und vielen weiteren Nutzern den Ausstieg aus dem fossilen Heizen.

Das Gemeindeamtshaus heizt nun dank Nahwärme erneuerbar.

Der Baufortschritt beim neuen Heizwerk der Seitenstettner Fernwärme GmbH lag voll im Plan und der Heizbetrieb konnte am 21. September 2018 aufgenommen werden. Über ein ebenfalls neu verlegtes Fernwärmeleitungsnetz, welches sich ausgehend vom Heizwerk in der Schulstraße, über den Hauptplatz bis zur Kirchenstraße und den Kirchenplatz auf einer Gesamtlänge von zirka 1.300 m erstreckt, werden künftig 22 Liegenschaften mit umweltfreundlicher Wärme versorgt.

Neben privaten Hausbesitzern und Gewerbebetrieben hat sich auch die Gemeinde entschlossen, die öffentlichen Gebäude wie die Volks- und Mittelschule, das Gemeindeamtshaus und die Kindergärten an das Fernwärmenetz anzuschließen.

Raus aus dem Öl - Erneuerbare her!

Im Jahr 2019 betrug der Anteil der biogenen Brennstoffe für die Wärmebereitstellung im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich 68 %. Dies ist eine Kehrtwende, die Gemeinde Ertl erspart sich nun etwa 120.000 Liter Erdöl im Jahr.

Weitere Informationen

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Auf unserer Website kommen technisch-funktionale Cookies zum Einsatz. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies benutzen. Mehr Informationen