Logo Umwelt-Gemeinde-Service

Mehr Lebensqualität durch den NÖ Regenwasserplan

Starkregenereignisse und Trockenperioden belasten Gemeinden und Bevölkerung. Für NÖ Gemeinden gibt es für die Ausarbeitung eines Regenwasserplans eine Landesförderung.

Biodiversität

Ein Regenwasserplan hilft den Niederschlag im Gemeindegebiet gut zu managen.

Niederschläge sind lebenswichtig, können aber Schäden verursachen

Durch den Klimawandel verändern sich die Niederschläge. Die Schäden durch Starkregenereignisse und Belastungen durch längere Trockenperioden nehmen zu. Eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft ist daher die Bewirtschaftung des Niederschlagswassers. Dabei geht es darum, die richtigen Maßnahmen zu setzen, damit sich der Wasserhaushalt wieder an die natürlichen Verhältnisse annähern kann.

Der Regenwasserplan wird vom Land NÖ gefördert

Der Regewasserplan hilft den Gemeinden klimafit zu werden. Das Land NÖ übernimmt 40 Prozent der Kosten des Regenwasserplans und bietet Beratung, um möglichst viel Niederschlag an Ort und Stelle zurückzuhalten und im Boden zu speichern. Damit können die Auswirkungen extremer Starkregenereignisse reduziert und Schäden verringert werden. Im Boden gespeichertes Wasser mildert die Folgen von Dürreperioden. Starten Sie in den geförderten Regenwasserplan durch ein Erstgespräch mit der Abteilung Siedlungswasserwirtschaft.

Es ist Zeit für eine Strategie

Durch die Ausarbeitung eines Regenwasserplans sollen Lösungsansätze konkret für ihre Gemeinde oder Teilgebiete Ihrer Gemeinde gefunden werden,
insbesondere bei der Erschließung neuer Siedlungsgebiete und wenn folgende Problemzonen vorliegen:

  • Abgeschwemmter Boden verschlämmt Wege und Einlaufschächte       
  • Pfützenbildung gefährdet Verkehr
  • lokale Überflutungen im Siedlungsgebiet
  • Überlastete Kanäle
  • Bäche treten über die Ufer
  • Sinkender Grundwasserstand
  • Hitzeinseln im Siedlungsgebiet

Das Ergebnis ist ein Bündel an Lösungsvorschlägen. Die Palette an Beispielen reicht von Speichermöglichkeiten im Privatbereich wie Gründächer und Fassadenbegrünungen bis hin zu Rückhaltemaßnahmen und Versickerungsanlagen sowie multifunktionalen Landschaftsteichen.

MK

Weiterführende Informationen

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen