Logo Umwelt-Gemeinde-Service

Ober-Grafendorf e4

Überregional bekannt wurde Ober-Grafendorf vor allem durch das Vorzeigeprojekt „Ökostraße“. Durch ein effektives Regenwassermanagement für Siedlungsstraßen, wird das Regenwasser direkt zu Bewässerung der umliegenden Grünflächen/Seitenstreifen genutzt und geht nicht durch einen Kanal verloren. 2016 erhielt es sowohl die Niederösterreich weite, als auch Österreich weite Energy Globe Award Auszeichnung in der Kategorie Wasser und den auf europäischer Ebene vergebenen „Climate Star“ des Klimabündnisses. Das Prinzip der Ökostraße wird mittlerweile in anderen Siedlungen und in weiteren Gemeinden umgesetzt.

Ein Fokus liegt in Ober-Grafendorf zudem auf der Mobilität. Neben einem e-Carsharing (seit 2016), werden auch öffentlichkeitswirksame Initiativen, wie der „Wadlpass“, organisiert. Hier werden Einkäufe im Ort, welche zu Fuß oder mit dem Rad erledigt worden sind, belohnt. Anhand eines Verkehrskonzeptes wurde die Radinfrastruktur innerorts nahezu lückenlos ausgebaut. Für Radler die mit der Bahn reisen, gibt es seit 2021 am Bahnhof über 30 diebstahlsichere und hochwertige Radabstellplätze.

Als große Herausforderung wird in Ober-Grafendorf die Zentrumsentwicklung gesehen, die mit einer Verkehrsberuhigung einhergehen soll. 2021 gab es daher den Baustart für das nächste Leuchtturmprojekt - den groß angelegten Hauptplatzumbau. Dieser soll wesentlich zur Gestaltung und Belebung des Ortskernes beitragen und gleichzeitig auch klimafit errichtet werden.

Neben der e5 Mitgliedschaft ist die Gemeinde auch noch in anderen Programmen wie dem Klimabündnis oder der Klima- und Energiemodellregion (KEM) „Fit für 2050“ sowie der Klimawandelanpassungsregion (KLAR) Pielachtal vertreten.

Energiepolitische Aktivitäten

  • Klimabündnisgemeinde (seit 1999); Mitglied in einer Klima- und Energiemodellregion (KEM) und Klimawandelanpassungsregion (KLAR), sowie LEADER- bzw. Kleinregionsprogramm; Fairtrade Gemeinde; Natur im Garten Gemeinde; Mobilitätsgemeinde;
  • Energiebuchhaltungsvorbildgemeinde (seit 2016)
  • Start der Aktion „Raus aus dem Öl“ (2021); alle Gemeindegebäude sind bereits ölfrei
  • Energieleitbild im e5-Team überarbeitet und beschlossen (2021)
  • Umrüstung auf hochwertige Radabstellanlagen (laufend), Bike & Ride Station am Bahnhof errichtet (2021)
  • Teilnahme am Projekt „Multiply“ für Energieraumplanung (seit 2020)
  • Zentrumsentwicklungsprojekt inkl. Verkehrskonzept (2015-2020)
  • Ankauf von Geschirrmobilen mit Pielachtalgemeinden (2019)
  • Lastenradtestaktion (2018)
  • Gemeinderatsbeschluss zur Nachhaltigen Beschaffung (2017)
  • Veranstaltungen und Aktionen zu Energie, Umwelt und Mobilität
    Tag der Sonne, Dirndltaler Wochenmarkt, Mission Energie Checker in Schulen, Aktion „Wadlpass“, usw.

Video

Video von p3TV - Ober-Grafendorf

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen