Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Mank baut auf Radverkehr

Die e5-Gemeinde Mank steigert erfolgreich ihren Radverkehrsanteil und verbessert die Lebensqualität in der Gemeinde.

radfahren_enu

Radfahren im Grünen

Ganz im Sinne der Landesziele zur Steigerung des Alltagsradverkehrs wurde im Februar der Bau des 11,2 Kilometer langen „Alpenvorland Radweges“ im Gemeinderat Mank beschlossen. Der radelnden Bevölkerung steht damit ein neuer Radweg zwischen den Nachbargemeinden Kilb und Bischofstetten zur Verfügung.

Radln auf der alten Bahntrasse

Im Frühjahr starteten die Arbeiten für die Asphaltierung des Radwegs auf der Bahntrasse Krumpe. Bis zum Sommer sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Nach der Beschilderung ist das Eröffnungsfest am 22. September 2018 geplant.

Überörtlich Radln

Der neue Radweg ist dazu noch an die überörtlichen Radrouten, wie den „Pielachtal-Radweg“ oder auch der „Ötscher-Radrunde“ angebunden. Zusätzlich wurde im Sommer, in Zusammenarbeit mit den BürgerInnen, ein Radwegekonzept für kleinräumige Rad- und Gehwege für die Gemeinde erarbeitet.

Weitere Informationen

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Auf unserer Website kommen technisch-funktionale Cookies zum Einsatz. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies benutzen. Mehr Informationen