Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Führen Sie Veranstaltungen anhand nachhaltiger Kriterien durch

Nachhaltig ausgerichtete Gemeindeveranstaltungen sind eine gute Gelegenheit, um die wichtige Vorbildwirkung der Gemeinde aktiv vorzuleben.

Dadurch können Material und Energie gespart, Abfall reduziert, die regionale Wirtschaft unterstützt und nachhaltige Verhaltensmuster gefördert werden.

Zur Umsetzung

  • Verwenden Sie wieder befüllbare Mehrweggetränkeverpackungen aus Glas und PET. Verwenden Sie Mehrweggeschirr (Glas, Mehrwegkunststoffbecher) und geben Sie alle Getränkegebinde nur gegen Pfand ab um die Rückgabe zu sichern.
  • Verwenden Sie eine Geschirrwaschanlage (Geschirrmobil & -spüler der NÖ Abfallverbände).
  • Bieten Sie offene Ausschank von Getränken und  Leitungswasser statt weitgereistes stilles Mineralwasser.
  • Keine Getränkedosen!
  • Bieten Sie regionale und saisonale Lebensmittel an.
  • Verwenden Sie Großgebinde statt Portionsverpackungen für Zucker, Senf und Ketchup.
  • Bedenken Sie Abfalllogistik (ausreichend Müllbehälter) und Abfalltrennung.
  • Bieten Sie saisonale, regionale, biologische und fair gehandelte Produkte sowie vegetarische Speisen.
  • Wählen Sie den Veranstaltungsort möglichst so, dass die meisten Gäste ihn zu Fuß, mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können. Bieten Sie Angebote für die klimafreundliche Anreise und machen Sie auch bei der Bewerbung (Internet, Folder,.. ) darauf aufmerksam.

Unterstützungsangebote

Weitere Informationen

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen