Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Muren & Steinschlag

Erdrutsch, Muren und Steinschlag können Menschen, Siedlungen und Infrastruktureinrichtungen gefährden. Starkregenereignisse, Auftauen von Permafrostböden und häufige Frost-Tau-Wechsel oder Veränderungen der Vegetationsbedeckungen verstärken die Gefährdungen für Hangrutschungen, Muren oder Steinschlag.

Mit diesen Auswirkungen müssen Sie rechnen

  • Gefährdung von Menschen
  • Gefährdung von Siedlungen durch Massenbewegungen
  • Gefährdung von Verkehrswegen und touristischer Infrastruktur
  • Steigende Kosten für Reparaturen und Instandhaltung von Infrastruktur wie zum Beispiel Wanderwegen

Gefährdung durch Muren & Steinschlag betrifft folgende Bereiche

Bauen und Wohnen, Tourismus und Naherholung, Katastrophenschutz, Raumplanung, Verkehrsinfrastruktur, Energieversorgung, Wasserversorgung

Maßnahmen zur Anpassung

Wegehaftung

Schützen Sie die Bevölkerung vor Gefahren auf Straßen und Gehwegen.

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen