Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Winterdienst in der Gemeinde

Der Winterdienst in Gemeinden ist für die Gewährleistung der Sicherheit von großer Bedeutung. Beim Einsatz von Streu- und Auftaumitteln sollte aber der Grundsatz lauten: So viel wie nötig, so wenig wie möglich!

Schnee so rasch wie möglich entfernen

Schneepflug, Schneebesen, Schneeschieber – eine umweltfreundliche Schneeräumung startet mit der mechanischen Entfernung des frisch gefallenen Schnees. Erst nach Analyse der Witterung, den spezifischen Straßenverhältnissen und der umgebenden Vegetation sollte über den Einsatz weiterer Hilfsmittel entschieden werden.

Kein Salz auf den Schnee streuen

Auch wenn es verlockend ist - eine Salzstreuung ersetzt auf keinen Fall die Schneeräumung! Im Gegenteil: Wird ein Auftaumittel direkt in den Schnee gestreut, entsteht Schneematsch. Wenn dieser gefriert, besteht erhöhte Rutschgefahr.

Abstumpfende Streumittel einsetzen

Bei Rutschgefahr oder Glatteis wird in der Regel ein Streumittel als mechanische Rutschhemmung eingesetzt. Am besten eignen sich dazu abstumpfende (also rutschhemmende) Mittel wie Spezialsand oder Splitt aus Dolomit oder Basaltgestein mit einer Kantkorngröße von 1 bis 4 mm. Achten Sie darauf, dass das Streumittel trocken und staubarm ist.

Auftauende Mittel nur sparsam einsetzen

An gefährlichen Stellen, Treppen oder Rampen ist der Einsatz eines Auftaumittels sinnvoll. Streusalz ist zwar einfach anzuwenden, aber mit vielen Nebenwirkungen verbunden. Straßenbäume werden geschädigt, Grundwässer und Böden belastet und auch Tierpfoten schadet das Salz. Korrosion an Autos und Brückenkonstruktionen sowie Schäden an Bauwerken (Beton) verursachen hohe Kosten.

Alternative und umweltfreundliche Mittel

Als umweltfreundliche Alternative zu Streusalz ist Kaliumkarbonat einsetzbar, das entweder als Pulver oder auf Blähton appliziert erhältlich ist. Im Bereich der Streumittel gibt es Produkte mit dem „Blauen Engel“, die garantiert salzfrei sind.

Weitere Informationen

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen