Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Die Gemüsepyramide startet auch heuer wieder durch

"So schmeckt Niederösterreich" ruft Gemeinden, Vereine, Schulen usw. auf, bei der Gemüsepyramide mitzumachen. Noch bis zum 1. März 2020 für ein Startpaket anmelden!

Immer weniger Menschen wissen woher die Nahrungsmittel kommen, die scheinbar unbegrenzt und zu jeder Zeit zur Verfügung stehen. Mit dem Projekt Gemüsepyramide möchte „So schmeckt Niederösterreich“ Bewusstsein für regionale und saisonale Lebensmittel stärken – vor allem bei der jungen Generation.

Die Gemüsepyramide  - quasi ein gestapeltes Hochbeet - ist eine einfache Methode, um auf wenigen Quadratmetern frisches Gemüse zu kultivieren und zu ernten.

Gemeinsam(es) Schaffen

Im Rahmen des Projekts kann nicht nur gemeinsam aktiv gearbeitet, sondern auch der Wachstumsprozess live beobachtet werden. Gemeinsam die Pyramide zu zimmern, Erde zu schaufeln, Gemüsesamen zu säen, sie wachsen und sprießen zu sehen und anschließend zu ernten, zu kochen und gemeinsam zu essen, das schweißt zusammen! Und macht Spaß.

So kommt die Gemüsepyramide in Ihren Garten

"So schmeckt Niederösterreich" ruft alle auf mitzumachen, eine eigene Gemüsepyramide zu errichten und mit diesem Projekt heimische Lebensmittel richtig bewusst zu erleben. Als Anreiz werden Startpakete mit Bio-Saatgut von Radieschen, Kopfsalat, Karotte und Kürbis, eine Bauanleitung und Infos für eine erfolgreiche Ernte kostenlos zugeschickt. (Holzbretter, Nägel zum Fertigen der Holzrahmen und Erde zum Befüllen sind nicht im Paket enthalten.) Der Anmeldezeitraum für das Startpaket läuft von 10. Februar bis 1. März 2020.

Weitere Informationen

Das Projekt „Gemüsepyramide“ wird von „Natur im Garten“ und der „Abteilung Schulen und Kindergärten beim Amt der NÖ Landesregierung“ unterstützt.

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Auf unserer Website kommen technisch-funktionale Cookies zum Einsatz. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies benutzen. Mehr Informationen