Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Symbol Fördergeber Bund Klima­freundliche Mobilitätsprojekte

Förderung für innovative klimafreundliche Mobilität für Regionen, Städte und Gemeinden.

Gefördert werden kommunale Umweltschutzmaßnahmen im Mobilitätsbereich, die über die Förderungsoffensiven des klimaaktiv mobil Förderungsprogrammes (z.B. e-PKW oder e-Ladeinfrastruktur) hinausgehen.

Achtung - ab 01.01.2019 werden aus budgetären Gründen ausschließlich Projekte gefördert, die die Kriterien einer ELER-Kofinanzierung erfüllen, oder reine Elektromobilitätsprojekte, die einen Beitrag zur Umsetzung des „Aktionspakets zur Förderung der Elektromobilität mit erneuerbarer Energie in Österreich“ leisten! 

Gefördert werden

  • Elektrofahrzeuge, Elektrofahrräder
  • e-Ladestationen
  • Radwege, Radabstellanlagen in Kombination mit Radwegen
  • Verkehrs- und Mobilitätskonzepte
  • Bewusstseinsbildende Maßnahmen in Kombination mit Investitionen

Förderdetails

  • Neben Gebietskörperschaften sind auch Regionalverbände und Verkehrsverbünde antragsberechtigt.
  • Die Kombination von mehreren Maßnahmen bzw. die zusätzliche Durchführung von bewusstseinsbildenden Maßnahmen ist erwünscht und wirkt sich positiv auf die Förderungshöhe aus.
  • Die Berechnung der Förderung erfolgt in Abhängigkeit der gesetzten Maßnahmen, entweder in Form eines Prozentsatzes der förderungsfähigen Investitionsmehrkosten oder als Pauschale.
  • Die Förderhöhe ist für ELER kofinanzierte Projekte mit 40 % der Nettokosten begrenzt. Bei der Kombination von zwei Maßnahmen, Umsetzung bewusstseinsbildender Maßnahmen, Einbeziehung weiterer Gebietskörperschaften werden Zuschläge von je 5 % gewährt.
  • Die Antragstellung muss vor Umsetzung der Maßnahme erfolgen.
  • Gebietskörperschaften müssen zumindest 25 % der Kosten selbst tragen.

Weitere Informationen

Bitte beachten Sie: Auf Förderungen besteht kein Rechtsanspruch.
Die genannten Inhalte stellen eine kompakte Zusammenfassung der Förderungen für NÖ Gemeinden dar. Aufgrund der Kurzdarstellung kann nicht auf alle Fördervoraussetzungen eingegangen werden. Die Informationen werden regelmäßig aktualisiert. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich Förderungen kurzfristig ändern können. Letztgültige Informationen geben die unter den Links angeführten Förderstellen.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Hotline: 02742 22 14 44
E-Mail: gemeindeservice@enu.at
Vor-Ort-Beratung der Förderberatung NÖ (http://www.umweltgemeinde.at/vor-ort-beratung)

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Logo EFRE .

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen