Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Förderung für Energiegemeinschaften!

Ab 20.9. 2021 läuft die Ausschreibung zur Förderung von Energiegemeinschaften. Nach Registrierung beim Klima- und Energiefonds erfolgt die Einreichung online bei der KPC. Die Jury wählt die zu beauftragenden Einreichungen aus. 

Beratung zu Energie-Einspar-Contracting

Die Gründung von Energiegemeinschaften und deren Umsetzungen werden seit 20. 9. 2021 gefördert.

Das Herzstück für die Gestaltung der Energiezukunft ist die Ermöglichung der Gründung von Energiegemeinschaften, die maßgeblich dazu beitragen sollen, dezentralisierte Versorgung zu fördern und BürgerInnen stärker an der Energiewende teilhaben zu lassen. Für den innergemeinschaftlichen Austausch soll ein reduzierteres Netznutzungsentgelt ("Ortstarif"), der Entfall des Erneuerbaren-Förderbeitrags sowie die Befreiung der Elektrizitätsabgabe gewährt werden.

Bei der Einreichung für die Förderung von Energiegemeinschaften wird die Pionier-, Sondierungs- oder Integrationsphase unterschieden. 

Pionierphase

Die Stufe 1 richtet sich an die ersten, unmittelbar nach Inkrafttreten des EAG konkret umsetzbaren Energiegemeinschaften. Die Höhe beträgt max. € 25.000,- und ist bei der Antragstellung anzugeben. Die Einreichung läuft vom 20.9. bis zum 31.10.2021, 12:00 Uhr. Die Abrechnung erfolgt 3 Jahre nach der Mittelzusage. Unternehmen dürfen mit max. 5 Einreichungen beauftragt werden. Pioniere können für die anderen Phasen nicht mehr einreichen.

Sondierungsphase

Im Rahmen der Stufe 2 des Programms wird die Vor- und Entwicklungsphase („Sondierung“) einer Energiegemeinschaft unterstützt. In dieser Phase soll ein Konzept für die Realisierung einer Energiegemeinschaft entwickelt werden. Die Höhe beträgt max. € 5.000,- und ist bei der Antragstellung anzugeben. Die Einreichung läuft vom 1.11. bis zum 31.12.2021, 12:00 Uhr. Die Abrechnung erfolgt 3 Monate nach der Mittelzusage.

Integrationsphase

Im Rahmen der Stufe 3 des Programms werden zukünftige Energiegemeinschaften mit der Erstellung eines Umsetzungskonzeptes und der konkreten Umsetzung beauftragt. Ziel des Umsetzungskonzeptes ist die Gründung einer Energiegemeinschaft inklusive Monitoring über zwei Betriebsjahre. Die Höhe beträgt max. € 20.000,- und ist bei der Antragstellung anzugeben. Die Einreichung läuft vom 1.1. bis zum 28.2.2022, 12:00 Uhr. Die Abrechnung erfolgt 3 Jahre nach der Mittelzusage.

CM

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen