Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Errichten Sie Park&Ride und Bike&Ride-Anlagen

Insbesondere an ÖBB-Bahnstrecken sowie stark frequentierten Bushaltestellen lohnt sich die Errichtung von Park & Ride sowie Bike & Ride Anlagen.

Rund 31.000 kostenlose PKW-Stellplätze und 21.000 Zweirad-Stellplätze bestehen entlang aller Bahnlinien in Niederösterreich. Jeder neue Park & Ride Platz hat dabei einen mehrfachen Nutzen: Der öffentliche Verkehr wird attraktiver, und jeder Fahrgast leistet mit dem Umstieg vom Auto auf die Bahn einen Beitrag für Umwelt und Verkehrssicherheit.

Umsetzung

  • Weisen Sie Ihre BürgerInnen auf bestehende Park & Ride bzw. Bike & Ride Anlagen hin.
  • Erruieren Sie mögliche Standorte in Ihrer Gemeinde. Das Land Niederösterreich übernimmt dabei bis zu 45 % der Errichtungskosten. Die Standortgemeinden tragen zwischen 5 bis 15 % der Gesamtkosten bei und übernehmen die Betreuung der Anlagen. Eigentümer und Bauherr dieser Anlagen sind die ÖBB-Infrastruktur  AG, die 50 % der Kosten tragen. Informieren Sie sich im Detail bei der NÖ Förderberatung welche Förderungen und Bedarfszuweisungen zur Verfügung stehen.
  • Greifen Sie bei der Beschaffung von Radabstellanlagen auf die Qualitätskriterien des Nachhaltigen Beschaffungsservice NÖ zurück.

Unterstützungsangebote

NÖ Förderberatung
Qualitätskriterien für Radabstellanlagen

Weiterführende Informationen

Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten des Landes NÖ

Umwelt-Gemeinde-Service der eNu
Tel. 02742 22 14 44
gemeindeservice@enu.at

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen