Logo Energie- und Umweltagentur NÖ
Starkregen

Entsiegelung von Freiflächen

Errichten Sie wasser­durchlässige Oberflächen auf Parkplätzen oder Abstellflächen.

Zunehmende Versieglung erschwert die Versickerung von Regenwasser vor Ort. Wenn die Wasseraufnahmefähigkeit des Bodens eingeschränkt ist, folgt ein oberflächiges Ablaufen. Bei großen Wassermengen können auch die Kanalisationssysteme die Wassermassen nicht aufnehmen und es kann zu regionalen Überflutungen kommen.

Nicht versiegelte Oberflächen, zum Beispiel mit einer wassergebundene Decken aus Schotter, ermöglichen Sie hingegen die Versickerung des Regenwassers vor Ort.

Zur Umsetzung

  • Sorgen Sie für ausreichend Versickerungsflächen durch Reduzierung weiterer Versiegelung und Entsiegelung
  • Informieren Sie die Bevölkerung über mögliche Entsiegelungsmaßnahmen am privaten Grundstück

Best-Practice-Beispiel

Unterstützungsangebote

Weitere Informationen

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen