Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Grüne Energie für Kirchberg

Das Wasserkraftwerk in der e5-Gemeinde Kirchberg an der Pielach liefert umwelt­freundlichen Strom und dient gleichzeitig als Hochwasserschutz. 

Eröffnung Wasserkraftwerk und Hochwasserschutz in Kirchberg

LH Mikl-Leitner, Bgm. Anton Gonaus, e5-Teamleiter GGR Christian Gansch und UGR Amtsleiter Hannes Karner mit den Ehrengästen bei der Eröffnung.

1854 wurde die Wehr im Ortszentrum in der Pielach errichtet, um zwei Wasserräder anzutreiben. Zusätzlich wurde 1905 eine 15 Kilowatt (kW) Wasserkraftanlage zur Stromerzeugung in den Mühlbach eingebaut. Immer wieder kam es aber in den letzten Jahren zu Hochwassersituationen in Kirchberg, welche mitunter durch den Rückstau der Wehr mitverursacht wurden.

Schutz und Energiegewinnung

Ziel des Projekts war nicht nur der Hochwasserschutz des gesamten Marktes. Auch die Kraft des Wassers zu nutzen war ein primäres Anliegen um umweltfreundliche Stromenergie zu gewinnen. Durch die umlegbare Wehr, die Errichtung eines beidseitigen Schutzdammes zur Sicherung der angrenzenden Siedlungen und der Schaffung eines großen Rückhaltebeckens mit einem Volumen von ca. 100.000 Kubikmetern konnte ein weithin anerkanntes vorbildliches Projekt umgesetzt werden. 14 Jahre Vorbereitungs- und Planungsphase waren dafür nötig, um dieses Vorzeigeprojekt umsetzen zu können.

Wasserkraftwerk_Kirchberg.JPG

Erneuerbarer Strom für 210 Haushalte

Im Oktober 2017 ging die neue Stromerzeugungsanlage erstmals in Betrieb. Damit versorgt das neue Wasserkraftwerk mit einer Jahresleistung von rund 740.000 Kilowattstunden (kWh) bei durchschnittlicher Wasserführung ungefähr 210 Haushalte mit erneuerbarem Strom.

Hochwasserschutz feierlich eröffnet

Im Oktober 2018 wurde der Hochwasserschutz in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner auch offiziell feierlich eröffnet.

Pernkopf_Besuch_Kirchberg_G_Hackner.JPG

Beitrag zur Umweltschonung

Das neue Kraftwerk liefert nicht nur Energie und schützt den Ortskern vor Überflutungen, sondern schont auch die Umwelt durch eine CO2-Einsparung von fast 200 Tonnen (gegenüber herkömmlichen Ö-Strom Mix) bei einer Jahresproduktion von 740.000 kWh. Damit konnte die e5-Gemeinde, die sich seit Jahren aktiv für den Klimaschutz engagiert, wieder ein vorbildliches Klimaschutzprojekt umsetzen.

Weitere Informationen

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Auf unserer Website kommen technisch-funktionale Cookies zum Einsatz. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies benutzen. Mehr Informationen