Logo Umwelt-Gemeinde-Service

Zeillern e3

Am 2. Mai 2019 trat die Gemeinde Zeillern offiziell dem europäischen Energieprogramm „e5” bei.

Herausfordernd ist die vorbeiführende Westautobahn, die die Gemeinde bereits zu zwei Petitionen bzw. Initiativen veranlasste: gegen 140 km/h Teststrecke (2019) und innovative Lärmschutzmaßnahme mit PV (2021). Herausragend für die Gemeinde ist die Errichtung des „Roten Teppich in Zeillern“ vor zehn Jahren, ein Begegnungsraum im Zugangsbereich zum Schloss Zeillern. Der erneuerbare Anteil in der Wärmeversorgung liegt aufgrund mehrerer Hackgut-Nahwärmeanlagen bereits sehr hoch bei 66%

Das e5 Programm gibt der Gemeinde viel Schwung um das Energiethema langfristig in alle Entscheidungen zu integrieren und umzusetzen.

Energiepolitische Aktivitäten

  • Klimabündnisgemeinde, Fair Trade Gemeinde, Natur im Garten Gemeinde, Mobilitätsgemeinde, Mitglied in KEM Amstetten und KLAR Amstetten
  • Energieleitbild mit Konzeptcharakter erarbeitet und beschlossen (2021)
  • Energiebuchhaltungsvorbildgemeinde seit 2016
  • Gemeindeeigene Gebäude zu 100% erneuerbar beheizt
  • Energieeffiziente Straßenbeleuchtung zur Gänze auf LED umgestellt
  • Attraktiver öffentlicher Verbindungsraum mit dem Roten Teppich von Zeillern
  • gut strukturiertes e5 Team, regelmäßige e5 Teamsitzungen, klare Verantwortlichkeiten
  • regelmäßige Informationen zu Energie und Klima in Gemeindezeitung und auf Website
  • gute Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden auf regionaler Ebene
  • Bevölkerung wird motiviert Maßnahmen zu Klimaschutz und Klimawandelanpassung umzusetzen

Video

Weitere Informationen

    für weitere Beiträge scrollen →

    Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen