Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Ternitz e4

Am 12. April 2011 trat die Stadtgemeinde Ternitz als eine der ersten Pilotgemeinden in Niederösterreich dem e5‐Landesprogramm bei, dieses Audit ist bereits die 3. Zertifizierung der Stadtgemeinde.

Durch das Biomasseheizwerk Schwarzatal, das 2007 in Betrieb ging und den konsequenten Ausbau des Fernwärmenetzes in Ternitz, ist schon ein sehr hoher Anteil an erneuerbarer Energie für die Beheizung der Gebäude erreicht. Über 90% der Gemeindewohnhäuser und Gemeindegebäude sind bereits über das Nahwärmenetz versorgt.

2013 bis 2017 setzte die Stadt ein großes Photovoltaik – BürgerInnen‐Beteiligungs‐Projekt “Sonnenkraftwerk Ternitz“ um und errichtete mehr als 800 kW-Peak PV‐Leistung auf den Gemeindegebäuden. Auch der Wasserleitungs- und der Abwasserverband setzen auf Energieeffizienz und können vorbildliche Energieeinsparungen sowie PV-Anlagen nachweisen.

Energiepolitische Aktivitäten

  • Klimabündnisgemeinde, Klima-und Energiemodellregion (KEM) Schwarzatal seit 2011, Natur im Garten Gemeinde seit 2016
  • Resolution zum Klimawandel und plastikfreie Gemeinde
  • Umsetzung der kommunalen Energie‐und Umweltstrategie (von 2016)
  • Erweiterung Nahwärmenetz in den Ortsteil Pottschach (2020) – Umstellung von Schulen und Kindergarten in Pottschach
  • PV – Bürgerbeteiligungsanlagen „Sonnenkraftwerk Ternitz“ (2013-2017) mit mehr als 800 kWp
  • Climate Star 2018 für energieeffizienten Wasserleitungsverband und Errichtung einer PV‐Anlage 
  • Sanierung der Kläranlage und Errichtung einer PV‐Anlage (2016)
  • vorbildliche Energiebuchhaltung seit 2013 (Energie.Vorbild.Gemeinde seit 2016)
  • Nachweisliche Einsparungen durch Heizungsoptimierungen und Nutzerschulungen durch den Energiebeauftragten
  • Laufend Sanierungen senken nachweislich Energieverbräuche (z.B. Wohnhäuser, Kindergärten, Schulen) 
  • 100% erneuerbaren Strom aus Österreich  (ab 2016)
  • 5 e‐Autos für „Essen auf Rädern“ und Gemeindebedienstete
  • Errichtung Stadtplatz mit e‐Ladestelle, e-Ladestelle beim Gemeindeamt
  • Radverkehrskonzept (2018) –Umsetzung läuft
  • Fuß‐und Radbrücke über Südbahn (2016), Sanierung Radwege 
  • jährliche Veranstaltungen (Tag der Sonne, Mobilitätstage, Klimafilmtage mit KEM)
  • Förderungen für BürgerInnen für energieeffiziente Maßnahmen und e-Autos
  • Viele Kooperationen mit Schulen 

Video

Video von p3TV - Ternitz
 

Weitere Informationen

    Essen auf umweltschonenden Rädern

    Die Stadtgemeinde Ternitz versorgt in Kooperation mit der Volkshilfe derzeit täglich rund 110 Personen sowie 6 Landeskindergärten mit der Aktion „Essen auf Rädern“.

    Sonnenkraftwerk Ternitz

    Personen mit Photovoltaik-Modul in Ternitz

    Im April 2013 startete ein Bürgerbeteiligungsmodell für Photovoltaikanlagen.

    für weitere Beiträge scrollen →

    Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen