Logo Umwelt-Gemeinde-Service

Oberwaltersdorf e4

Oberwaltersdorf ist ein Vorbild hinsichtlich der nachhaltigen Stromproduktion auf eigenem Gemeindegebiet. So befindet sich auf diesem einer der größten PV- Parks Österreichs (Bürgerbeteiligungsmodell). Zudem gibt es ein Kleinwasserkraftwerk und einen Windpark mit sechs Windrädern.
Die Gemeinde zeichnet sich zudem mit einer vorbildlich geführten Energiebuchhaltung aus. Diese bildet die Grundlage für zahlreiche Sanierungskonzepte/ Analysen der kommunalen Gebäude mit höheren Verbrauchswerten. So wurde z.B. im Veranstaltungszentrum (Bettfedernfabrik) ein umfangreiches Strommonitoring initiiert. 

Die Unterstützung für nachhaltige Mobilitätsformen ist auch der Gemeindeverwaltung ein großes Anliegen. So wurden bereits 2 kommunale e-Fahrzeuge und e-Lastenräder für die Gemeindeflotte beschafft. 48 neue Radabstellanlagen, eine neue e-Tankstelle wie auch Erneuerung der Bushaltestellen ergänzen das Angebot für die Bevölkerung.

Ein sehr detailliertes Verkehrskonzept (mit besonderem Augenmerk auf Aktivverkehr und ÖV) konnte im Jahr 2017 abgeschlossen werden. 

Im Jahr 2018 wurde vom e5-Team ein umfassendes Energieleitbild mit ambitionierten Zielen erstellt. Das Leitbild enthält zudem Richtlinien für den Neubau bzw. Sanierung von kommunalen Gebäuden wie auch Richtlinien zur Nachhaltigen Beschaffung.

Energiepolitische Aktivitäten

  • Umfangreiches Energieleitbild mit konzepthaften Charakter 2018
  • Anrufsammeltaxi
  • PV- Park mit 500 MWh Stromproduktion 2015
  • Einsparcontracting Schulzentrum seit 2015
  • Generalverkehrskonzept mit Bürgerbeteiligung und Schwerpunkt nachhaltige Mobilität 2017
  • Nachhaltige Beschaffungsrichtlinien 2018 + Umsetzung
  • Eröffnung des Windparks mit 6 Windrädern 2018
  • Beschaffung von kommunalen E-Fahrzeugen und Lastenrad 2017/2018
  • Beschaffung von 48 neuen Radabstellanlagen 2018
  • Sanierungen kommunaler Gebäude: Kiga Fatima, Haus am See, Kiga Maria (2019 bis 2020)
  • Vorbildliche Umsetzung bei ökologischer Grünraumpflege: Urban Gardening, Bienenhotels u. 800m2 Bienenwiese, öffentliche Bepflanzung klimawandelangepasst, naturnahe Kinderspielplätze usw. (2016 bis 2022)
  • Betriebliches Mobilitätsmanagement f. d. Gemeindeverwaltung 2021
  • Tempo 30 auf allen Gemeindestraßen (mit Bev. Befragung) 2020
  • Radweganschluss nach Traiskirchen, Baden 2020
  • Auszeichnung Bezirkssieger der e-Mobil-Liga 2020

Video

Weitere Informationen

    für weitere Beiträge scrollen →

    Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen