Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

PV-Bürgerbeteiligung in e5-Gemeinde Lassee

Die e5-Gemeinde Lassee ermöglichte mit Unterstützung der eNu ihren BürgerInnen die Teilhabe an der Klimabewegung.

Mit dem Sonnenkraftwerk Lassee wird erneuerbarer Strom für 86 Haushalte produziert.

Projektkooperation mit eNu

„Dächer voll auf allen Gemeinde-Gebäuden“, so lautete die Vorgabe von Bürgermeister Roman Bobits zu Beginn des Projektes. Es folgte eine Evaluierung der Stromverbräuche, der nutzbaren Dachflächen. In weiterer Folge wurde auch die Stabilität der Dachkonstruktion bewertet.

Wirtschaftlichkeit

Insgesamt wurden 10 Gebäude berücksichtigt, die insgesamt 320 kWp PV Leistung aufweisen. Das entspricht einer Gesamt-Dachfläche von etwa 1.600 m². Durch gute Angebote und attraktive Förderungen wurde eine Amortisation des Projektes von 10 Jahren errechnet.

BürgerInnen-Beteiligung

Alle Anlagen werden durch BürgerInnen Beteiligung mittels Sale-And-Lease-Back finanziert. Für das Überlassen der Module wird ein Leasing-Zins an die Beteiligten ausbezahlt. Dadurch entstehen für die Gemeinde keine Kosten.

PV für langfristige Kostenreduktion

Photovoltaik ist eine wartungsarme und langlebige Technologie. Dadurch kann die e5-Gemeinde Lassee langfristig ihre Stromkosten senken. Einerseits wird der selbst produzierte Strom direkt im Gebäude verbraucht, zum Anderen kann der Überschuss an den Energieversorger verkauft werden.

Insgesamt haben sich über 40 Personen am Sonnenkraftwerk Lassee beteiligt - ein starkes Zeichen für die Energiewende.

Weitere Informationen

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen