Logo Umwelt-Gemeinde-Service

e-Fahrtendienst

Gemeinnützige e-Fahrtendienste bringen mehr Mobilität für die GemeindebürgerInnen. 

e-Auto wird zum Ladevorgang durch Mann angesteckt

Gründe für die Verbreitung

  • beim e-Fahrtendienst gibt es ehrenamtliche FahrerInnen, die von Vereinsmitgliedern bestellte Fahrten von A nach B durchführen
  • bei gemeinnützigen e-Fahrtendiensten nimmt die soziale Komponente einen wichtigen Stellenwert ein

Vorteile

  • auf ein eigenes Auto kann verzichtet werden 
  • speziell ältere Bevölkerungsgruppen können wieder am Gemeindeleben teilhaben
  • Eltern müssen nicht mehr täglich für die Hol- und Bringdienste ihrer Kinder zur Verfügung stehen, sondern nur noch anteilsweise als ehrenamtlichen FahrerIn
  • der e-Fahrtendienst ist eine perfekte Ergänzung zum e-Carsharing

Projekte in Niederösterreich

Über 120 Projekte zu e-Carsharing, e-Fahrtendienst & Gemeindebussen wurden in Niederösterreichs Gemeinden bereits umgesetzt.

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen