Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Ausbau umweltfreundlicher Mobilität in e5-Stadt Hollabrunn

Die e5-Stadtgemeinde Hollabrunn setzt gezielte Maßnahmen um den CO2 Ausstoß im Stadtgebiet nachhaltig zu reduzieren.

Ausbau e-Lade-Infrastruktur

In den vergangenen Jahren wurde die Ladeinfrastruktur in der Stadt sukzessive ausgebaut. Insgesamt stehen bereits 8 Stationen zur Verfügung, das Parken während des Ladevorganges ist kostenlos.
Am Hauptplatz stehen zwei Säulen zur Verfügung. Hier können auch e-Bikes geladen werden. Die Ladeleistung beträgt hier 11 kW und Autos können während des Einkaufens geladen werden.
Insgesamt stehen drei Schnellladestationen bereit: eine befindet sich beim Rathaus, eine weitere beim Badhaus und die dritte beim Einkaufszentrum. Bei der HTBLA sind zwei Säulen aufgestellt und einen weitere befindet sich beim Autohaus Eissner.

Errichtung Rad-Servicestationen

Im Falle des Falles haben RadfahrerInnen in Hollabrunn die Möglichkeit, ihr Rad zu reparieren. Am Bahnhof und beim Studentenheim wurden Servicestationen errichtet, die Werkzeug und Haltevorrichtungen bereithalten.

Weitere Informationen

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen