Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

20 neue Kommunal-ManagerInnen in Niederösterreich

Beim Kommunalen Energie- und Umweltmanager-Lehrgang der Energie- und Umweltagentur das Landes NÖ (eNu) haben 20 Gemeinde-Verantwortliche die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Der nächste Lehrgang startet am 4. November 2021.

Die Themen Energie, Klima- und Naturschutz sowie Elektro-Mobilität zählen zu den großen Handlungsfeldern für Niederösterreichs Gemeinden. In diesem Lehrgang der eNu wird das nötige inhaltliche und methodische Rüstzeug an BürgermeisterInnen, Vize-BürgermeisterInnen, Umwelt- und Energiegemeinderäte und Umwelt- und Energiegemeinderätinnen sowie Energiebeauftragte weitergegeben.

Gemeinden werden klimafit

Es ist ein maßgeschneidertes Ausbildungsprogramm, bei dem neue Impulse gesetzt und gemeinsam Lösungen erarbeitet werden. Für die TeilnehmerInnen besteht die Möglichkeit sich untereinander verstärkt zu vernetzen. Durch die erworbenen Kenntnisse – u.a. auch von erfolgreich umgesetzten Best-Practice-Beispielen – erhält man das Grundwerkzeug, um die nachhaltige Entwicklung der Gemeinden zu unterstützen.

4 Module mit Theorie und Praxis

Der viertägige modulare Lehrgang unterteilte sich wie folgt: 

Beim 1. Modul wird der Fokus auf Energieeffizienz bei den eigenen Gemeindegebäuden gesetzt, sowie e-Mobilitätsangebote für den Fuhrpark und für Fahrtendienste thematisiert.

Beim 2. Modul des Lehrgangs erfahren die GemeindevertreterInnen wie sich der Klimawandel auf unser Bundesland auswirkt. Es werden Anpassungsmaßnahmen – vom Bodenschutz bis hin zum Wassermanagement - vorgestellt, die bereits jetzt gesetzt werden können. Gerade in diesem Themenfeld sind eine vorausschauende Planung und rechtzeitige Anpassungsmaßnahmen essenziell.

Im 3. Modul steht die Umwelt-Öffentlichkeitsarbeit auf der Agenda, ganz nach dem Motto: „Tue Gutes und sprich darüber“. Soziale Medien spielen dabei eine immer größere Rolle, will man BürgerInnen aktivieren und einbinden.

Mit einem „Marktplatz der Ideen“ im 4. Modul, werden Projektideen ausgetauscht und Best-Practice-Beispiele präsentiert. 
Neben der Fachexpertise, die bei dieser Ausbildung vermittelt wird, unterstützt die eNu die Absolventinnen und Absolventen auch vor Ort in der Gemeinde bei der Umsetzung konkreter Projekte, bei bewusstseinsbildenden Maßnahmen sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Neuer Durchgang ab November

Am 4. November 2021 startet ein weiterer Lehrgang in St. Pölten. Die vier Module sind auch einzeln buchbar. Bei der Abschlussfeier werden die TeilnehmerInnen, die mindestens 3 Modulen absolvieren, mit einem Zertifikat ausgezeichnet. 

FS

Logo Umwelt-Gemeinde-Service NÖ
Logo Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Das Umwelt-Gemeinde-Service ist eine Initiative der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ.

Die NÖ Energie- und Umweltagentur nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden Cookies nur bei der Nutzung unseres Chat-Services verwendet. Sie können unsere Seite grundsätzlich auch ohne das Setzen von Cookies beim Chat-Service benutzen. Mehr Informationen