hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Newsletter-Archiv

VCÖ-Preis für nextbike

Österreichs größter Wettbewerb für klimafreundliche Mobilität zeichnet die innovativsten Verkehrsprojekte aus.

VCÖ-Preis für nextbike
© VCÖ/APA - Fotoservice Preiss

Unter dem heurigen Motto "Nutzen nachhaltiger Mobilität" konnte das NÖ Fahrradverleihsystem nextbike den renommierten Preis sowohl in Niederösterreich als auch auf Bundesebene gewinnen. Unter 223 Einreichungen setzte es sich in der Kategorie "klimafreundliche, energieeffiziente und ressourcenschonende Mobilität" durch.

Nextbike nach Maß

Mittlerweilen gibt es über 1.000 Verleihräder an 250 Verleihstationen in 113 Gemeinden und an 78 Bahnhöfen. Vor der erstmaligen Benutzung ist eine Registrierung im Internet unter www.nextbike.at oder per Telefon 02742 22 99 01 notwendig. Danach kann rund um die Uhr und an jeder beliebigen Verleihstation losgeradelt werden.

nextbike ist ein zukunftsweisendes System, das sich sowohl für Alltags- als auch für Freizeitfahrten hervorragend eignet. Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf sieht in nextbike einen Beitrag zur Erhöhrung des Radverkehrsanteils in Niederösterreich. Für die zahlreichen NutzerInnen bringt es den Vorteil etwas für die eigene Fitness zu tun und den steigenden Spritpreisen ein Schnippchen zu schlagen.

nextbike & Öffis

Besonders wichtig für die praktische Nutzbarkeit ist die gute Verknüpfung von nextbike mit Bus und Bahn. Gemeinsam mit den ÖBB wurden an 82 niederösterreichischen Bahnhöfen Fahrradverleihstationen errichtet. ÖBB VORTEILScard- und VOR-JahreskarteninhaberInnen erhalten die erste Stunde unentgeltlich. Bahnreisende können also gleich nach Verlassen des Zuges per Anruf, SMS oder Applikation ein Rad ausborgen und kommen so schnell und umweltschonend zu ihrem Ziel.

Weiterführender Link

www.nextbike.at