hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Home

Praxisbeispiel thermische Sanierung: Kindergarten Gramatneusiedl

Eckdaten:

  • Kindergarten
  • BJ 1974
  • 4 Gruppen
  • BGF: 745 m2
  • Elektrische FB- Heizung
  • Stromverbrauch/a (Durchschnitt 3 a): 86.824 kWh
  • U-Werte Hülle:
    - AW: ca. 1,23 W/m2K
    - Fenster: ca. 3,13 W/m2K
    - Dachschräge: ca. 3,01 W/m2K
  • EKZ: 207,3 kWh/m2a

Umgesetzte Maßnahmen:

Der Kindergarten wurde von 745m2 auf 855m2 BGF erweitert, die Fassade mit 20 cm Dämmstoff (EPS) versehen, die Fenster getauscht (neuer U- Wert: 0,72 W/m2K).
In der Dachschräge wurde Dämmmaterial in der Stärke von 38 cm eingebracht, der Fußboden wurde mit 4 – 8 cm Dämmung versehen.
Mit diesen Maßnahmen konnte die Energiekennzahl auf 29,5 kW/m2a gesenkt werden.
Die Maßnahmen innerhalb der Haustechnik umfassen die Installierung einer thermischen Solaranlage mit 6m2 Kollektorfläche zur Aufbereitung des Warmwassers, sowie die Umstellung des Heizsystems auf eine Erdwärmepumpe mit 20 kW Leistung, Einbau eines 1.000 Liter Pufferspeichers sowie einer Komfortlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.
Der Stromverbrauch betrug von Nov. 2011 bis Nov. 2012 für Licht inkl. Lüftung: 12.900 kWh, für die Wärmebereitstellung: 15.700kWh.
Die Kosten der Maßnahmen (inklusive der Erweiterung) können mit ca. €1.100.000,-- angesetzt werden.

Anzumerken ist zusätzlich eine sehr geringe Umbauzeit von nur 5 Monaten.

Ansprechpartner:
Hermann Hill, Bauamt Gramatneusiedl 02234/72205-15, hill@gramatneusiedl.at