hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Rechtliches

NÖ Naturschutzgesetz 2000

Niederösterreichisches Naturschutzgesetz 2000

Ziel ist, die Natur in allen ihren Erscheinungsformen – also Tiere, Pflanzen, Ökosysteme, aber auch die Landschaft in ihrem regionstypischen Bild – zu sichern (§ 1). Das kommt auch uns Menschen zugute, da intakte Natur Basis für Gesundheit, Wohlbefinden, Erholung und somit Lebensgrundlage ist. Naturschutz endet nicht an Schutzgebietsgrenzen sondern erstreckt sich umfassend auf die vom Menschen geschaffene Kulturlandschaft.

Die meisten Berührungspunkte mit dem NÖ Naturschutzgesetz 2000 gibt es daher bei der Bewilligungspflicht von Vorhaben außerhalb des Ortsbereiches (§ 7). Darunter fallen u.a. die Errichtung von Werbeanlagen, Materialgewinnungsstätten oder Sportanlagen sowie größere Geländeveränderungen. Gemeinden haben überdies die Möglichkeit, ihren Baumbestand durch eine Verordnung des Gemeinderates unter Schutz zu stellen (§ 15).

Die laufende, zeitgemäße land- und forstwirtschaftliche Nutzung unterliegt – abgesehen von besonderen Regelungen in Schutzgebieten oder bei Bestandsumwandlungen – keinen Einschränkungen (§ 21). Das trifft auch auf Europaschutzgebiete (Natura 2000) zu.

Rund 23 % der Landesfläche sind als Europaschutzgebiete verordnet. Damit sind zwei europäische Naturschutzrichtlinien umgesetzt worden. Manche Vorhaben in Europaschutzgebieten sind prüfpflichtig, sofern durch sie der Zustand bestimmter Tier- und Pflanzenarten oder Lebensräume erheblich beeinträchtigt wird. Welche Vorhaben das konkret sind, ist in den so genannten „Projektbüchern“ angeführt. Die Projektbücher finden Sie auf der Website der Abteilung Naturschutz unter „Natura 2000 - Managementpläne“ dem jeweiligen Europaschutzgebiet zugeordnet.

Gemeinden haben in den auf Grund des NÖ Naturschutzgesetzes 2000 durchzuführenden Verwaltungsverfahren Parteistellung zur Wahrung ihrer Interessen des Fremdenverkehrs, der örtlichen Gefahrenpolizei, des Orts- und Landschaftsbildes sowie der örtlichen Raumordnung (§ 27).

Eine Übersicht zum NÖ Naturschutzgesetz 2000 sowie zu den dazu erlassenen Verordnungen und anderen für den Naturschutz in Niederösterreich relevanten Bestimmungen finden Sie auf der Website der Abteilung Naturschutz.

Weiterführende Links

Niederösterreichischer Naturschutz - Natura 2000
Naturschutz - Landesrecht