hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Rechtliches

NÖ Energieeffizienzgesetz 2012

Das NÖ Energieeffizienzgesetz 2012 sieht unter anderem vor, dass jede Gemeinde eine Energiebeauftragte/einen Energiebeauftragten zu bestellten hat.

Ziele des Energieeffizienzgesetzes

  • Kostenwirksame Steigerung der Effizienz in der Energienutzung
  • Festlegung von Rahmenbedingungen um eine effiziente Energienutzung zu ermöglichen (z.B. verpflichtende Energiebuchhaltung, Nennung von Energiebeauftragten)
  • Forcierung von Dienstleistungen zur Steigerung der Effizienz 

Die wichtigsten Inhalte

  • Informationspflicht des öffentlichen Sektors gegenüber der Öffentlichkeit über Vorbildfunktion und gesetzte Energie-Maßnahmen
  • Beschaffung nach energieeffizienten Gesichtspunkten
  • Sanierung der Gebäude im öffentlichen Sektor bis 31.12.2020
  • Bestellung eines/einer Energiebeauftragten in Gemeinden ab 2013
  • Geförderte Energieberatung Gemeinden, Private und Betriebe
  • Verpflichtende Energiebuchhaltung für Gemeinden
  • Zurverfügungstellung von aggregierten Energie-Daten durch EVUs an das Land NÖ

Erläuterungen zum EEG der Abt. Umwelt- und Energierecht

Anlässlich eines Informationstages für BügermeisterInnen und AmtsleiterInnen gab es einen Beitrag von Dr. Josef Muttenthaler, Leiter der Abt. Umwelt- und Energierecht des Amtes der NÖ Landesregierung.

Weiterführende Informationen und Beratung

Umwelt-Gemeinde-Service der eNu
Tel. +43 (0) 2742 22 14 44
gemeindeservice@enu.at  

Energieeffzienzgesetz 2012

Erläuterungen zum EEG von Dr. Josef Muttenthaler

NÖ Gebäudeenergieeffizienzverordnung 2008

EU-Gebäuderichtlinie 2010

EU-Gebäuderichtlinie 2002

OIB-Richtlinie 6

EFRE-Logo

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

So erreichen Sie
uns persönlich:

02742 22 14 44

gemeindeservice@enu.at