hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Mobilität

Fördern und nutzen Sie e-Carsharing in Ihrer Gemeinde

Schaffen Sie mit einem e-Carsharingprojekt ein zusätzliches Mobilitätsangebot in Ihrer Gemeinde. Carsharing senkt das Verkehrsaufkommen und entlastet die Geldbörse.

Carsharing ist eine nachhaltige Alternative zum individuell genutzten PKW, da jede Fahrt im Voraus bewusst geplant werden muss. Carsharing kann sowohl durch gemeinsame Fahrzeugnutzung von mehreren Privatpersonen, als auch über gewerbliche Anbieter stattfinden. 

Ein Vorteil von Carsharing liegt in der effizienteren Nutzung der Fahrzeuge. Ein privat genutztes Auto steht 23h pro Tag. Durch Carsharing teilen sich die Fixkosten auf Viele auf und die Zahl der benötigten Fahrzeuge lässt sich reduzieren. Carsharing leistet einen wertvollen Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstoßes, zum Sparen von Ressourcen, mindert die Lärmbelästigung und reduziert die Abhängigkeit vom Auto.

Zur Umsetzung

  • Bieten Sie BürgerInnen, die sich kein eigenes Auto leisten können oder wollen eine sinnvolle und sozial gerechte Erweiterung ihrer Mobilität. Das ist besonders in jenen Gemeinden wichtig, die nicht an das Öffi-Netz angeschlossen sind oder in denen der Öffentliche Verkehr durch lange Intervalle und geringe Haltestellendichte eingeschränkt ist.
  • Nutzen Sie die Beratungsangebote der Energie- und Umweltagentur NÖ, von der Erstberatung bis hin zum Vorstellungsabend für Ihre BürgerInnen und greifen Sie auf die Mustervorlagen (VereinsstatutenNutzungsvereinbarungen) zurück
  • Informieren Sie sich bei der Förderberatung NÖ welche Förderungen für die Umsetzung Ihres Projektes abholbar sind.
  • Werden Sie als Gemeinde Mitglied bei einer Carsharing-Initiative. Übernehmen Sie die Standplatzkosten und fördern Sie die Jahresmitgliedschaft.
  • Stellen Sie im Vorfeld fest ob ein entsprechendes Interesse der Bürgerinnen und Bürger für ein e-Carsharing gegeben ist. Nutzen Sie hierfür den Musterfragebogen der Energie- und Umweltagentur NÖ.
  • Unterstützen Sie als Gemeinde e-Carsharingprojekte durch die Errichtung von öffentlichen e-Tankstellen.

Best-Practice-Beispiele

Unterstützungsangebote

Beratungsangebot zur Umsetzung von e-Carsharingprojekten
Förderberatung NÖ
Seminar e-Carsharing für Gemeinden
Vereinsstatuten
Nutzungsvereinbarungen
FAQs
Musterfragebogen für Bürgerinnen und Bürger

Weiterführende Informationen

Ausleihplattform Caruso Carsharing
Verein fahrvergnügen.at
ibiola mobility
CAR2GO Wien
CarSharing zipcar

Umwelt-Gemeinde-Service der eNu
Tel. 02742 22 14 44
gemeindeservice@enu.at