hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Ober-Grafendorf

Heizungsumstellung

Die 3 Gemeindeobjekte mit dem höchsten Wärmebedarf wurden 2013 von Gas auf biogene Nahwärme umgestellt. Damit ergibt sich zukünftig eine Einsparung von ca. 55 % bzw. 190 t CO2 pro Jahr im Vergleich zur Beheizung aller Gemeindegebäude.

Heizungsumstellung
© Marktgemeinde Ober-Grafendorf

Die Umstellung der 3 Objekte Festsäle, Schule sowie Sporthalle mit Restaurant ergibt jedes Jahr eine Einsparung von ca. 1 GWh Gasverbrauch. Auch der neue Kindergarten in der Dr.Karl Renner-Straße wurde selbstverständlich an das bestehende Nahwärmenetz angeschlossen.
Der notwendige Holzbedarf für das Heizwerk wird weitestgehend von örtlichen WaldbesitzerInnen bzw. in der Region abgedeckt. Somit ergibt sich ein zusätzlicher positiver Wertschöpfungsvorteil für die Region.
Der 2-gruppige Kindergarten in der Ebersdorfer-Straße wird 2014 ebenfalls an ein biogenes Heizwerk angeschlossen und somit wiederum viel Gas eingespart. Erste Vorverträge liegen zur Unterzeichnung auf.

EFRE-Logo

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

So erreichen Sie
uns persönlich:

02742 22 14 44

gemeindeservice@enu.at