Energie-Spar-Gemeinde - Kommunalfahrzeug"> Energie-Spar-Gemeinde - Kommunalfahrzeug Umwelt-Gemeinde-Service
hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Fahrzeuge

Niederösterreich-Fahne Energie-Spar-Gemeinde - Kommunalfahrzeug

Mit einem 10-Punkte-Maßnahmen-Paket unterstützt das Land Niederösterreich alle Gemeinden beim Energiesparen und beim Einsatz erneuerbarer Energieträger.

Als erstes und bisher einziges Bundesland hat Niederösterreich 2011 ein Energie-Effizienz-Gesetz beschlossen. Um die Gemeinden beim Energiesparen und beim Einsatz erneuerbarer Energieträger zu unterstützen wurde ein 10-Maßnahmen-Paket ins Leben gerufen. Von der Nutzung der Solarenergie bis zu kommunalen E-Fahrzeugen reichen die Förderungen, die zur Verfügung stehen.

1. Energiebuchhaltung für NÖ Gemeinden

2. Landesfinanzsonderaktion Thermische Sanierung

3. Bedarfszuweisungsmittel für Straßenbeleuchtung

4. Bedarfszuweisungsmittel für Photovoltaikanlagen

5. Bedarfszuweisungsmittel für Erneuerung der Wärmeversorgung (Kesseltausch)

6. Bedarfszuweisungsmittel für Anschlusskosten öffentlicher Gebäude an Nahwärmeanlagen

7. Bedarfszuweisungsmittel für die Ersatzanschaffung von Kommunalfahrzeugen mit Elektroantrieb

Für die Anschaffung eines Kommunalfahrzeugs mit Elektroantrieb werden 30 % der Anschaffungskosten bis zu 5.000 Euro gefördert, wenn dafür ein konventionellk Betreibenes KFZ außer Betrieb genommen wird.

8. Bedarfszuweisungsmittel für Solaranlagen auf öffentlichen Sport- und Freizeitanlagen

9. Bildungsscheck und Veranstaltungsscheck für NÖ Gemeinden

10. Förderberatung und Beratungsoffensive Energie-Einspar-Contracting

Einzureichen nach Projektabschluss bis zum 30. September des laufenden Jahres, beim Amt der NÖ LR. Einreichung elektronisch auf der Seite „E-Formulare für NÖ Gemeinden“ im Portalverbund.