hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Ternitz

Energiesparprojekt in der Verwaltung

Die e5-Stadt Ternitz startete im Jahr 2011 ein großes Energiesparprojekt bei Schulen, Kindergärten und dem Verwaltungszentrum.

Mitarbeiter der Stadtgemeinde Ternitz
© Robert Unger

Das Projekt umfasste die Analyse der Heizungsanlagen, Schulungen und Begehungen mit den Haus- und Schulwarten, sowie notwendige Einregulierungen der Heizungsanlagen. Das Schul- und Kindergartenpersonal wurde informiert, die MitarbeiterInnen im Rathaus wurden durch ein Energiespar – Workshop ins Projekt eingebunden. Das Energiesparprojekt wurde im Gemeindeamt, 2 Kindergärten, 3 Volksschulen und 2 Hauptschulen durchgeführt. Ergänzend wurden in 5 Schulen Energiespar – Workshops mit den SchülerInnen abgehalten.
Ein Maßnahmenpaket wurde beschlossen und die Haus- bzw. Schulwarte mit der Umsetzung dieser Maßnahmen per Dienstanweisung beauftragt:
Maßnahmen zum Energiesparen

  • Montage von Thermometer in Schulen, Kindergärten, Rathaus, um die tatsächliche Raumtemperatur sichtbar zu machen.
  • Einregulierung der Heizungsanlagen auf normgemäße Vorgaben, bzw. zuvor bei den Mitarbeitern ermittelte „Wohlfühltemperaturen“
  • Absenkungen der Raumtemperaturen (schulfreie Tage, Ferien)
  • Achten auf richtiges Lüften
  • Achten auf Ausschalten der künstlichen Beleuchtung bei ausreichender natürlicher Belichtung
     

Geringe Kosten – große Wirkung!

Durch die monatliche Energiebuchhaltung konnten die Einsparungen durch die Maßnahmen evaluiert werden. Es  konnten ca. 6 % der Heizenergie bei den einzelnen Objekten eingespart werden. In absoluten Zahlen betrug die Einsparung insgesamt 125.157 kWh im Jahr. (Das entspricht etwa dem Heizenergieverbrauch von 6 durchschnittlichen Einfamilienhäusern). Die einzigen entstandenen Projektkosten waren die Anschaffungskosten der Thermometer.

EFRE-Logo

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

So erreichen Sie
uns persönlich:

02742 22 14 44

gemeindeservice@enu.at