E-Autos bewähren sich im Arbeitseinsatz"> E-Autos bewähren sich im Arbeitseinsatz Umwelt-Gemeinde-Service
hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Aktuelles

e5-LogoE-Autos bewähren sich im Arbeitseinsatz

Die derzeit erfolgreichste e5-Gemeinde Niederösterreichs, die Stadtgemeinde Wieselburg, hat in den vergangenen vier Jahren zwei Elektro-Autos für den Fuhrpark ihres Wirtschaftshofes angekauft.

Wirtschaftshofleiter Thomas Lichtenschopf, Bgm. Mag. Günther Leichtfried und Wirtschaftshof-Mitarbeiter Josef Hahn
© Stadtgemeinde Wieselburg

Gute Erfahrungen in der Praxis

2012 wurde ein „Peugeot Partner Venturi“ angeschafft. Dabei handelt es sich um einen Kastenwagen mit 42 KW Leistung, der unter anderem auch für den Essens-Transport an das Kinderhaus, die Kindergärten und Schulen verwendet wird. Im Herbst 2015 folgte dann der „Mega M10“, ein reines Einsatzfahrzeug für Transporte von Arbeitsgeräten und Materialien jeglicher Art mit 10 KW Leistungsvermögen.

Die Erfahrungen mit beiden Fahrzeugen sind äußerst positiv und haben gezeigt, dass es sich gelohnt hat, auf nachhaltige und ökologische Antriebsenergie umzusteigen. Beide Elektro-Autos, die maximal zwei Personen befördern können, laufen im Einsatz problemlos und erfüllen zu 100 Prozent die Anforderungen für den entsprechenden Arbeitsbereich.

Zukünftig zwei Sonnenstrom-Tankstellen

Die Fahrzeuge werden an der gemeindeeigenen Sonnenstromtankstelle (Typ-2-Stecker mit 11 KW Ladeleistung) mit einer Kapazität von einem mehrspurigen Fahrzeug und drei einspurigen Vehikeln mit 100 Prozent Öko-Strom aufgeladen. Ab Ende April errichtet die Stadtgemeinde Wieselburg eine zweite Station, die für zwei mehrspurige sowie fünf einspurige Fahrzeuge ausgerichtet ist. Die Reichweiten der beiden Elektro-Autos sind für den Einsatz im Stadtgebiet ausreichend. Die Erhaltungskosten sind entsprechend niedrig, weshalb der Ankauf der zwei Fahrzeuge nicht nur die Umwelt, sondern auch das Gemeindebudget weniger belastet.

Weiterführende Informationen

Stadtgemeinde Wieselburg
e5-Gemeinden in NÖ
e-mobil in niederoesterreich

 

EFRE-Logo

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

So erreichen Sie
uns persönlich:

02742 22 14 44

gemeindeservice@enu.at