hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

e5-Gemeinden

Das e5-Programm in NÖ

Das e5-Programm wird seit 10 Jahren in sieben Bundesländern erfolgreich umgesetzt. In Niederösterreich nehmen mittlerweile 30 Kommunen am Programm für energieeffiziente Gemeinden teil (Stand Nov. 2017). Weitere NÖ-Gemeinden sollen den Vorreitern folgen.

e5-Statuen
© Wultsch

Nach fünf Jahren e5 in Niederösterreich haben die zehn niederösterreichischen Pilotgemeinden zahlreiche Projekte in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz erfolgreich umgesetzt. Seit dem Jahr 2015 sind weitere 20 Gemeinden ins e5-Programm aufgenommen worden.

Angefangen von der Förderung nachhaltiger Mobilität, über den Umstieg auf erneuerbare Energieträger, bis hin zur Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED leisten die Gemeinden einen wichtigen Beitrag zur Energiewende.

Bereits acht Gemeinden - Allhartsberg, Baden, Bisamberg, Großschönau, Lassee, Ober-Grafendorf, Pitten, Ternitz und Wieselburg - wurden für ihre Leistungen mit dem "European Energy Award" in Silber ausgezeichnet.

Fünf Gemeinden - Allhartsberg, Baden, Großschönau, Ober-Grafendorf und Wieselburg - haben bereits 4 von 5 e's erhalten.

Hier gehts zum Überblick der e5-Gemeinden in Niederösterreich.

Teilnahme am e5-Programm ab 2016 kostenlos

Die e5-Gemeinden profitieren ab sofort von der kostenlose Teilnahme am e5-Landesprogramm. Die niederösterreichischen Gemeinden dürfen den bisher zu entrichtende Mitgliedsbeitrag zweckgebunden für Mitgliedschaften zum Klimabündnis oder zu Klima-Energie-Modellregionen, Informationsveranstaltungen, Planungen für Energie- und Klimaschutzprojekte oder Weiterbildungsmaßnahmen in den Gemeinden verwenden. Ziel ist es, mit den Mittel des Mitgliedsbeitrages konkrete Aktivitäten zu setzen.

Kontakt und Informationen

Wenn auch Sie in Ihrer Gemeinde Energie effizienter nutzen möchten, setzten Sie sich mit uns in Verbindung:

e5 Niederösterreich
Energie- und Umweltagentur NÖ
DIin Monika Panek
Grenzgasse 10
3100 St. Pölten
monika.panek@enu.at
Tel. 0676 836 88 213

Umwelt-Gemeinde-Telefon: 02742 22 14 44
gemeindeservice@enu.at

Logos

EFRE-Logo

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

So erreichen Sie
uns persönlich:

02742 22 14 44

gemeindeservice@enu.at