hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

UGR LOgo

Aktuelles

Trophäen
© e5

e5-LogoDrei e5 Gemeinden ausgezeichnet

Alhartsberg, Lassee und Ober-Grafendorf wurden von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und LH-Stv. Stephan Pernkopf für ihre energiebewussten und klimafreundlichen Leistungen ausgezeichnet.

mehr ...
Teilnehmer an der e5 Exkursion 2017
© Energieagentur Steiermark

e5-Logoe5-Exkursion war ein voller Erfolg!

"Von sanft bis elektrifizierend - e5 on Tour" - war das Motto unserer diesjährigen e5-Exkursion von 23. bis 24. Juni 2017

mehr ...
Pramide e5
© eNu

e5-LogoChampionsleague Programm wächst

Niederösterreichs e5-Gemeinden nehmen eine wichtige Vorreiterrolle ein und sind Motoren der Energiewende. Alleine 2017 sind bereits 6 neue Gemeinden dem e5-Programm beigetreten.

mehr ...
Radabstell_Anlage_Lassee
© L. Schwarz

e5-LogoAttraktive Förderung für Radabstellplätze

Mit Hilfe des RADLand NÖ Förderschecks hat die e5-Gemeinde Lassee hochqualitative Radabstellanlagen angeschafft. Zehn neue überdachte Abstellplätze bringen einen sicheren Standplatz.

mehr ...
Internationale Auszeichnung mit höchsten Standards
© Markus_Wache

e5-LogoEUROPEAN ENERGY AWARD VERLEIHUNG 2017

Die e5-Gemeinden Bisamberg und Ternitz erhalten die europäische Auszeichnung für Energieeffizienz und Klimaschutz beim Gipfeltreffen des Städtebundes.

mehr ...
PV_Anlage
© peter_unger

e5-LogoSauberer Strom für frisches Trinkwasser

Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz reduzieren die Stromkosten in Ternitz jährlich zwischen  60 und 70 Prozent.

mehr ...
Schnell-Ladestation Grafenwörth
© NLK J.Burchhart

e5-LogoSauber tanken in Grafenwörth

Die Gemeinden nehmen bei der Verbreitung der e-Mobilität eine Vorreiterrolle ein. Dazu zählt auch die Errichtung eines funktionierenden e-Ladestellennetzes. Die e5 Gemeinde Grafenwörth setzt mit ihrer neuen Schnellladestation für e-Autos einen wichtigen Schritt.

mehr ...
e5-Zuwachs
© M. Ruhrhofer

e5-LogoZuwachs im Zentralraum NÖ

Die Gemeinden sind die wichtigsten Motoren für die Erreichung der Klima- und Energieziele. 4 Gemeinden aus der Hauptregion NÖ-Mitte, die sich besonders engagiert diesen Zukunftsthemen widmen, sind heuer dem Spitzenprogramm e5 neu beigetreten.

mehr ...
EMC Schulung
© eNu

e5-LogoEnergiebuchhaltung zeigt Einsparungen

Die e5-Gemeinden spielen in der Champions League, wenn es um Energieeffizienz geht. Deshalb gehen sie auch in Sachen Energiebuchhaltung mit gutem Beispiel voran. Die Energie- und Umweltagentur NÖ unterstützt alle Gemeinden mit einem kostenlosen Angebot.

mehr ...
Radabstellanlage Stadtgemeinde Baden
© Ringhofer - Stadtgemeinde Baden

e5-LogoGemeinden setzen auf den Radverkehr

Die e5-Gemeinden in NÖ steigern erfolgreich ihren Radverkehrsanteil. Laufende Optimierungen an der Radverkehrsinfrastruktur verbessern die Lebensqualität in den Gemeinden.

mehr ...
e5-Wilhelmsburg.jpg
© eNu

e5-LogoWilhelmsburg ist neue e5-Gemeinde

Die Stadtgemeinde Wilhelmsburg steigt in die „Champions League“ der energieeffizienten Gemeinden ein. Mit der Teilnahme am e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden bekennt sich die 6.500 Personen zählende Stadt an der Traisen aktiv zum Klimaschutz und stellt sich dem nationalen wie internationalen Vergleich.

mehr ...
Trophäen
© e5

e5-LogoDAS Instrument für Maßnahmen zu Energie und Klimaschutz

Das e5-Programm gewährleistet eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Gemeinde und zählt nicht zuletzt deswegen als "das Championsleague Programm" für Gemeinden.

mehr ...
Energiegruppe Hafnerbach
© Energiegruppe Hafnerbach

e5-LogoHafnerbach will raus aus dem Öl

Bereits zum zweiten Mal haben sich die engagierten Mitglieder der Energiegruppe Hafnerbach an eine Energiebefragung für die Gemeinde gewagt. Ziel war es den Zwischenstand auf dem Weg zur angepeilten Energieautarkie im Jahr 2030 zu erheben.

mehr ...
Nahwärme Allhartsberg
© Gemeinde Allhartsberg

Allhartsberg setzt auf Erneuerbare

Die neue Sonderbedarfszuweisung für den Heizkesseltausch macht den Umstieg von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energien für Gemeinden so attraktiv wie nie zuvor. Einen Schritt voraus sind Niederösterreichs e5-Gemeinden, die bereits seit Jahren auf erneuerbare Energien setzen.

mehr ...
e5 Trophäen
© e5

e5-Logoweiter auf Erfolgskurs

2016 wurden 5 neue Gemeinden in die e5 Familie aufgenommen, womit seit 2015 die Anzahl der e5 Gemeinden von ursprünglich 10 auf 20 verdoppelt werden konnte.

mehr ...
LED Strahler für die Kirche
© Gemeinde Lassee

e5-Logo Gemeinden als LED Vorreiter

Mit der Umrüstung auf energieeffiziente LED Technologie können beträchtliche Einsparungen in puncto Energie und Kosten erzielt werden. Die niederösterreichischen e5 Gemeinden gehen mit gutem Beispiel voran.

mehr ...
e-Mobil in Pressbaum
© Bezirksblätter Purkersdorf

e5-Logoe5-Gemeinde Pressbaum wird e-mobil

Beim jährlichen Klimafest in der Stadtgemeinde Pressbaum wurde ein e-Car Fahrtendienst auf Vereinsbasis gestartet und eingeführt. Mit Ende September startete das Projekt somit offiziell in den Probebetrieb. Nutzbar ist der Dienst für alle Vereinsmitglieder.

mehr ...
ERFA der e5 Gemeinden in Pressbaum
© Christina Müller - Stadtgemeinde Pressbaum

e5-Logoe5 Gemeinden zu Gast in Pressbaum

Eine neue Form von e-Carsharing, zertifizierter Umweltzeichen Strom, Stromspeicherung und LED Beleuchtung waren die Hauptthemen beim dritten diesjährigen Erfahrungsaustausch der niederösterreichischen e5 Gemeinden. 

mehr ...
e5-Statuen
© K. Wultsch

e5-LogoEnergieeffizienz in Österreichs Gemeinden

182 Gemeinden mit über 1,35 Millionen EinwohnerInnen sind Teil des e5-Programms für energieeffiziente Gemeinden in Österreich. In Niederösterreich leben bereits knapp 100.000 Menschen in 16 e5-Gemeinden - Tendenz steigend. Niederösterreich ist das einzige Bundesland in Österreich, in dem die Teilnahme am e5 Programm für energieeffiziente Gemeinden kostenlos ist.

mehr ...
ErfahrungsaustauschteilnehmerInnen in Allhartsberg
© Lucia Eder

e5-LogoChampions-League der Energieeffizienz zu Gast in Allhartsberg

Persönliche Kontakte sind für das Funktionieren eines Netzwerks unentbehrlich. Diemal trafen sich 10 der 16 e5 Gemeinden in der Gemeinde Allhartsberg, um sich untereinander auszutauschen.

mehr ...
Bgm. Handlfinger vor Tafel
© Gemeinde Ober-Grafendorf

e5-LogoEnergy Globe geht an Ober-Grafendorf

Die e5-Gemeinde holt sich mit dem Projekt „Ökostraße“, nicht nur den niederösterreichweiten Gesamtsieg, sondern auch den österreichweiten Sieg in der Kategorie Wasser.

mehr ...
e5_Gemeinde
© Gemeinde_Hafnerbach

e5-LogoHafnerbach ist e5 Gemeinde

Die Marktgemeinde Hafnerbach aus der Region NÖ Mitte ist das jüngste Mitglied im e5 Programm in Niederösterreich. Hafnerbach gilt schon lange als Vorreitergemeinde in der Region und kann bereits auf beachtliche Erfolge im Energie- und Umweltbereich zurückblicken.

mehr ...
Wirtschaftshofleiter Thomas Lichtenschopf, Bgm. Mag. Günther Leichtfried und Wirtschaftshof-Mitarbeiter Josef Hahn
© Stadtgemeinde Wieselburg

e5-LogoE-Autos bewähren sich im Arbeitseinsatz

Die derzeit erfolgreichste e5-Gemeinde Niederösterreichs, die Stadtgemeinde Wieselburg, hat in den vergangenen vier Jahren zwei Elektro-Autos für den Fuhrpark ihres Wirtschaftshofes angekauft.

mehr ...
5 neue e5 Gemeinden
© H. Pressler

e5-LogoFünf neue Gemeinden im e5-Programm

Das e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden in Niederösterreich wächst weiter. Beim 1. Erfahrungsaustauschtreffen begrüßte die eNu die e5-Teams der Gemeinden Gaweinstal, Krummnußbaum, Leobersdorf, Oberwaltersdorf und Lassee.  

mehr ...
Heizkesseltausch
© gina sanders - clipdealer.com

e5-Logo30 Heizungs-„EKG“ bei Gemeindegebäuden

In den e5-Gemeinden und in Kooperation mit Klima-und Energie-Modellregionen (KEM) wurden im Winter 2015 Heizungsanlagen von Schulen, Kindergärten, Gemeindeämtern und  Bauhöfen untersucht und mittels eines Monitoring über einen längeren Zeitraum überprüft.

mehr ...
e5-Startworkshop in Oberwaltersdorf
© C. Preinknoll

e5-LogoOberwaltersdorf startet e5-Programm

Oberwaltersdorf ist eine der neuen Gemeinden im Rahmen des e5-Landesprogramms für energieeffiziente Gemeinden. Beim Start-Workshop evaluierte das e5-Team der Marktgemeinde zusammen mit der Energie- und Umweltagentur NÖ die Stärken und Potenziale der Kommune.

mehr ...
Foto (v.l.n.r.): Wieselburg-Bürgermeister Mag. Günther Leichtfried, Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Laa an der Thaya-Vizebürgermeister Georg Eigner.
© NLK Filzwieser

e5-LogoWieselburg und Laa ausgezeichnet

Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf ehrte die beiden e5-Gemeinden Wieselburg und Laa an der Thaya. Wieselburg erreichte bei der zweiten Evaluierung bereits das vierte „e“. Die jüngste e5-Gemeinde Laa / Thaya erreichte auf Anhieb zwei „e“.

mehr ...
Klimafest in Pressbaum
© G. Marlovics

e5-Logo e5-Gemeinden leben sanfte Mobilität

Die e5-Gemeinden quer durch Niederösterreich veranstalteten im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2015 ebenso einfallsreiche wie erfolgreiche Aktivitäten.

mehr ...
Gruppenfoto E-Mobilitätsveranstaltung in Allhartsberg
© Marktgemeinde Allhartsberg

Mobilitätsveranstaltung in Allhartsberg

Das e5-Team und der Wirtschaftsbund der Marktgemeinde Allhartsberg luden zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema E-Mobilität ein.

mehr ...
Startschuss der Aktion Einkaufsradeln
© Stadtgemeinde Wieselburg

Wieselburger Einkaufsradeln

Das Einkaufsradeln ist eine Musteraktion für nachhaltige Mobilität. Wer in der e5-Stadtgemeinde Wieselburg mit dem Fahrrad seinen Einkauf erledigt, schont die Umwelt und kann tolle Preise gewinnen.

mehr ...
smart2school Ternitz
© Stadtgemeinde Ternitz

Ternitz moves smart2school

Fünf Schulklassen in der e5-Stadtgemeinde Ternitz erarbeiten im Projekt smart2school nachhaltige Mobilitätslösungen für den täglichen Schulweg. Erste Ideen werden von der Stadtgemeinde und KooperationspartnerInnen bereits umgesetzt.

mehr ...
Cover
© Markus Damböck

e5 - Der Weg zur Energieeffizienz

Anlässlich des vierjährigen Jubiläums des e5-Programms in Niederösterreich erstellte die Energie- und Umweltagentur NÖ eine Broschüre mit Best-practice-Beispielen aus den zehn NÖ e5-Gemeinden.

mehr ...
Hermann Bruckschweiger (Allhartsberg), DI Monika Panek (Projektkoordinatorin e5, Energie- und Umweltagentur NÖ), Johann Heigl (Allhartsberg), Bürgermeister Günther Leichtfried mit StA.Dir. i.R. Gudrun Lasselsberger (beide Wieselburg), Mag.
© BMLFUW/ APA-Fotoservice/ Buchacher

Auszeichnung für e5-Gemeinden aus Niederösterreich

Sechs NÖ e5-Gemeinden wurden von Umweltminister Andrä Rupprechter mit dem „European Energy Award“ in Silber ausgezeichnet. Aufgrund des großen Erfolgs von e5 möchte das Land Niederösterreich möglichst bald weitere Gemeinden ins Programm holen.

mehr ...
"Energie umgibt mich"
© Christian Dusek

Baden feiert Tag der Sonne

Der Tag der Sonne und der Weltladentag wird in der e5-Stadt und Klima-und Energiemodellregion Baden mit einem bunten Fest gefeiert.

mehr ...
Passivhaus versus 1970-er-Jahre-Haus
© Stadtgemeinde Laa an der Thaya

Die Dämmwette in Laa an der Thaya

Im Winter standen die beiden Häuser der Dämmwette in Laa an der Thaya. Bei dieser Aktion wurden die BürgerInnen für das Thema energieeffizientes Bauen sensibilisiert. Beim Schätzspiel gab es hochwertige Preise zu gewinnen.  

mehr ...
Gruppenfoto
© Stadtgemeinde Wieselburg

City Taxi - Bequeme Mobilität

Die Stadtgemeinde Wieselburg setzt mit dem Anrufsammeltaxi auf ein kunden- und bedarfsgerechtes Verkehrsmittel, welches einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilität innerhalb der Stadtgrenzen leistet.

mehr ...
e5 Auszeichnung von Baden
© Ramberger

Viertes "e" für Baden!

Energie-Vorzeigestadt Baden erhält im europäischen e5-Programm das 4. „e“ und liegt somit an der Spitze der niederösterreichischen e5 Gemeinden.

mehr ...
e-Mobil in Pressbaum
© Bezirksblätter Purkersdorf

e5-Logoe5-Gemeinde Pressbaum wird e-mobil

Beim jährlichen Klimafest in der Stadtgemeinde Pressbaum wurde ein e-Car Fahrtendienst auf Vereinsbasis gestartet und eingeführt. Mit Ende September startete das Projekt somit offiziell in den Probebetrieb. Nutzbar ist der Dienst für alle Vereinsmitglieder.

mehr ...
KärtnerInnen in Baden
© Hannes Obereder

Exkursion der Kärntner e5-Gemeinden nach NÖ

Die traditionelle 2-tägige Exkursion der Kärntner e5-Gemeinden brachte im Oktober die TeilnehmerInnen über die Pack und den Semmering nach Niederösterreich.

mehr ...
Gruppenfoto (v.l.n.r.): GR Johannes Weigl, GR Martin Hackl, Bgm. Martin Bruckner mit Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Amtsleiterin GR Rosemarie Mayer, DI Monika Panek (Projektkoordinatorin e5, Energie- und Umweltagentur NÖ), GR Kurt Schauer (e5-Teamle
© Büro LR Pernkopf

Viertes „e“ für Energie-Pionier Großschönau

Im Rahmen des Landesprogrammes für energieeffiziente Gemeinden e5 erhielt der frischgebackene Klimaschutzpreisträger Großschönau das vierte von fünf möglichen „e“. Damit gehört die Gemeinde zu den energieeffizientesten Gemeinden Niederösterreichs und liegt nicht nur im nationalen, sondern auch internationalen Spitzenfeld.

mehr ...
ExkursionsteilnehmerInnen
© M. Panek

e5-Exkursion auf das Dach Österreichs

e5-Exkursion 2014 nach Salzburg und Kärnten

mehr ...
Climate Star an Baden
© G. Koch

Climate Star für „bea – das Badener eCar Sharing“

 Die Stadt Baden gewinnt mit dem Projekt „bea - das Badener eCar Sharing“ und ist ein Climate Star des Jahres 2014.

mehr ...
Auszeichnung Großschönau
© Verein Sonnenplatz Großschönau

Sonnenwelt Großschönau erhält internationale Unesco-Auszeichnung

Im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" wurde die Erlebnis-Ausstellung SONNENWELT in Großschönau durch die Österreichische UNESCO-Kommission ausgezeichnet.

mehr ...
e5 Auszeichnung
© C. Penz

e5 Auszeichnung für fünf Gemeinden

Mit Allhartsberg, Ober-Grafendorf, Bisamberg, Pressbaum und Ternitz wurden weitere fünf Gemeinden für ihre vorbildliche Leistungen in den Bereichen Energie und Klimaschutz mit den begehrten „e“s ausgezeichnet.

mehr ...
e5 Exkursion
© eNu

Von der Donau bis ins Waldviertel

Mehr als 40 TeilnehmerInnen von e5- Gemeinden aus Salzburg, der Steiermark und Niederösterreich besuchten im Juni das jüngste e5 Bundesland Niederösterreich und besichtigten vorbildhafte Projekte und e5-Gemeinden.

mehr ...
Schulprojekt Baden
© Dusek

Badener Energiekur macht Schule

Am Freitag, den 24. Mai wurden die Ergebnisse von sechs Energieprojekten, durchgeführt in drei Badener Schulen, präsentiert. Und nicht nur die Präsentationen, sondern auch die Resultate lassen sich sehen.

mehr ...
Gruppenbild: ausgezeichnete  e5-Gemeinden
© eNu

100ste e5-Gemeinde aus NÖ

Durch den e5-Beitritt der Gemeinden Baden, Bisamberg, Großschönau, Pressbaum und Ternitz konnte in Österreich die 100er-Marke übersprungen werden.

mehr ...
Gruppenbild: neue e5-Gemeinden
© a.huber, eNu

Vier neue e5-Gemeinden in NÖ

Die Gemeinden Allhartsberg, Ober-Grafendorf, Pitten und Wieselburg sind dem Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden beigetreten.

mehr ...
EFRE-Logo

Dieses Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

So erreichen Sie
uns persönlich:

02742 22 14 44

gemeindeservice@enu.at